Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

von Hemin Hamed und Sherko Abbas
The Memory of the Place Returns in a Historical Context

Dieses zeitgenössische Kunstprojekt The Memory of the Place Returns in a Historical Context befasst sich mit den Leben und Erinnerungen von Menschen, die einst in der Zitadelle von Erbil oder in Amna Suraka in Sulaimaniyya gelebt haben. Nun, da beide Orte als Museen dienen, könnten die Erinnerungen dieser Menschen verloren gehen. Das Projekt möchte dies verhindern.
 

Hemin Hamed und Sherko Abbas Foto: Goethe-Institut Hemin Hamed, geboren 1973 in Erbil, und Sherko Abbas, geboren 1978 in Sulaimaniyya, sind kurdische Gegenwartskünstler und Absolventen im Fach Schöne Künste der Universität von Sulaimaniyya.









 

Top