Projektkoordinator/in KHAN AL FAN

Stellenausschreibung

Das Goethe-Institut e.V. ist eine Mittlerorganisation der Bundesrepublik Deutschland, deren Ziele die Förderung der deutschen Sprache im Ausland, die Pflege der internationalen kulturellen Zusammenarbeit und die Vermittlung eines umfassenden Deutschlandbildes durch Informationen über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben sind.

Am Goethe-Institut Irak mit dem Verbindungsbüro in Erbil ist die Tätigkeit einer/eines

Projektkoordinatorin/ Projektkoordinators für ein Projekt zur Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft im Irak mit dem Arbeitstitel KHAN AL FAN

zu besetzen.

Das Projekt KHAN AL FAN begleitet Leuchtturmprojekte im Sektor der Kultur- und Kreativwirtschaft und unterstützt den Netzwerkaufbau kultur- und kreativwirtschaftlicher Initiativen im Irak.

Wir suchen zum 15.01.2020 befristet bis zum 31.12.2021 eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in zur Verstärkung unseres Teams mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % (42 Wochenstunden) in Vollzeit, mit der Option der Verlängerung (vorbehaltlich der Zuwendung).


Kernaufgaben:

  • Projektkoordination und Durchführung einzelner Komponenten
  • Aktiver Netzwerkaufbau in der Kultur- und Kreativwirtschaft im Irak
  • Reporting und Dokumentation
  • Finanzmanagement im Projekt (Budgetkontrolle, Vertragsgestaltung)
  • Kommunikation mit regionalen und überregionalen Ansprechpartnern
  • Administrative Aufgaben im Zusammenhang mit der Projektabwicklung

Anforderungsprofil:
  • Einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise Sozial-, Politik-, Entwicklungszusammenarbeit - oder Kulturwissenschaft• Fundierte Erfahrung im internationalen Projektmanagement, insbesondere für mit Sondermitteln finanzierte Projekte
  • Gute IT-Kenntnisse (Excel, Word, Outlook)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse , Arabisch und Kurdischkenntnisse und Kenntnisse / Erfahrungen mit der Region MENA sind von Vorteil
  • Hohe interkulturelle Kompetenz
  • Hohe Kommunikationskompetenz und hohe Organisationsfähigkeit
  • Selbständigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, Bereitschaft zu Dienstreisen
Die Vergütung richtet sich nach dem aktuellen lokalen Schema des Goethe-Instituts im Irak. Bei Bewerbungen aus Deutschland gelten besondere Bedingungen, bitte erkundigen Sie sich vor Abgabe der Bewerbung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben und den üblichen Unterlagen bis zum 04.12.2019 per E-Mail an: thomas.koessler@goethe.de

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen ohne Betreff nicht berücksichtigt werden können.