Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Deutsche Autoren auf der Internationalen Buchmesse Turin, 9.–13. Mai 2019
Das Abenteuer des Erzählens

Das Abenteuer des Erzählens
Das Abenteuer des Erzählens | © Colourbox.de

Bei der 32. Ausgabe der internationalen Buchmesse Turin präsentiert das Programm „Das Abenteuer des Erzählens“ sieben deutsche Autorinnen und Autoren mit ihren überraschenden Geschichten und Werken.

Von Elisa Costa

Sieben Autorinnen und Autoren nehmen dieses Jahr an der 32. Ausgabe des Salone Internazionale del Libro di Torino (9.–13. Mai 2019) teil.

Sasha Marianna Salzmann

Die Schriftstellerin Sasha Marianna Salzmann schickt uns mit der Protagonistin ihres Romans Außer sich auf eine Reise von Moskau nach Istanbul mit Zwischenhalt in Berlin, auf der Suche nach ihrem Bruder und vor allem nach sich selbst.

Stefan Bollmann

Mit Stefan Bollmanns Monte Verità finden wir uns am Schweizer Ufer des Lago Maggiore wieder, mitten in der Natur und weit weg von sozialen Konventionen, in der ersten Gemeinschaft der Utopisten und Antikonformisten des frühen zwanzigsten Jahrhunderts.

Annette Hess

Annette Hess setzt sich entlang ihrer Erzählung Die Dolmetscherin einer weiblichen Emanzipation im Deutschland der 60er Jahre mit dem Schweigen und den Geheimnissen der furchtbaren Nazi-Vergangenheit, die ihr näher ist, als sie sich vorstellte, auseinander.

Daniel Kehlmann

Mit Daniel Kehlmann, einem der bekanntesten Namen der zeitgenössischen deutschen Literatur, werden wir mit Tyll in ein 17. Jahrhundert voller Zauberei, unglaublicher Vorfälle und Begegnungen mit unterschiedlichsten Charakteren versetzt.

Jakob Nolte

Jakob Nolte wiederum hat einen einzigartigen Roman noir geschrieben – Schreckliche Gestalten –, so makaber wie absurd, mit äußerst ungewöhnlichen Figuren: ein Werwolf, eine erbitterte Feministin und ein Reisender, der sich von Norwegen nach Afghanistan begibt.

Petra Hartlieb

Petra Hartlieb hingegen erzählt uns in ihrem lebhaft geschriebenen Roman Meine wundervolle Buchhandlung, wie sie von einem Tag auf den anderen ihr Leben in Hamburg aufgab, um eine kleine Buchhandlung in Wien zu führen.

Mechthild Gläser

Für die jüngeren Leser kommt Mechthild Gläser mit ihrer Geschichte von Ophelia, der mutigen Protagonistin ihres Fantasy-Romans Bernsteinstaub, nach Turin.

Das komplette Programm ist unter www.goethe.de/salonetorino zu finden. Nach der Buchmesse in Turin kommen Daniel Kehlmann und Sasha Marianna Salzmann am 14. Mai nach Rom, um am Festival Internazionale Letterature teilzunehmen.

Top