Mein sanfter Zwilling
Nino Haratischwili

Martina Grasso liest Nino Haratschiwili
vlnr: Martina Grasso, Foto: © Goethe-Institut Italien/Carmen Hof; Buchcover, Foto: © Mondadori editore

Dieser #Lesetipp ist von Martina Grasso
Büro der Prüfungszentrale in Italien

Frankfurter Verlagsanstalt 2011 | Verlag in Italien: Mondadori Editore 2013

„Die Geschichte einer Liebe zwischen zwei Menschen, die sich unmöglich lieben können wegen des Schicksalsschlags, der sie zusammen gebracht hat. Eine fatale Liebe zwischen zwei Menschen die sich nur übereinander definieren können und doch immer wieder versuchen, ihren eigenen Weg zu gehen. Ivo und Stella, Wahlverwandte und Schicksalsgenossen seit frühester Kindheit, sind in leidenschaftlicher und destruktiver Liebe miteinander verbunden. Jeder Versuch ohne einander zu leben, sich dem Reigen wilder erotischer Begegnungen und hasserfüllter Streits zu entziehen, scheitert. Es ist eine namenlose Gier, die die beiden immer wieder zueinander treibt und ein tief verborgener Groll, der sie hindert, je miteinander glücklich zu sein.“ (aus dem Klappentext des Buches, © Frankfurter Verlagsanstalt)

<<< Zurück zu Quarta di copertina

Top