Übersetzungsförderung

Goethe-Institut Übersetzungsförderung © Foto: Goethe-Institut/Loredana La Rocca  Goethe-Institut Übersetzungsförderung Foto: Goethe-Institut/Loredana La Rocca

Das Förderprogramm des Goethe-Instituts „Übersetzungen deutscher Bücher in eine Fremdsprache“ unterstützt ausländische Verlage bei der Publikation deutscher Literatur. Damit sollen einem nicht-deutschsprachigen Leserkreis aktuelle Werke der Gegenwartsliteratur, Bücher für Kinder und Jugendliche, wichtige wissenschaftliche Titel und Sachbücher zugänglich gemacht werden. 

Das Programm dient kulturpolitischen Zielen und ist ein wichtiges Steuerungsinstrument der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. 

In den fast 40 Jahren seines Bestehens wurde die Veröffentlichung von rund 6.000 Büchern in 45 Sprachen finanziell unterstützt.


Das Goethe-Institut Ihres Landes gibt eine Stellungnahme zu Ihrer Bewerbung ab. Wenn es die Förderung Ihres Projekts befürwortet, sendet es seine Empfehlung an die Zentrale des Goethe-Instituts in München. Dort legt ein Ausschuss die Höhe der Fördersumme fest. 

Der Ausschuss tritt viermal jährlich zu folgenden Terminen zusammen:
  • Anfang Februar: Bewerbungsschluss 1. Dezember
  • Ende April: Bewerbungsschluss: 15. März 
  • Ende Juli: Bewerbungsschluss: 15. Juni
  • Anfang November: Bewerbungsschluss: 15. September
Über Bewerbungen zu Sachbüchern und geisteswissenschaftlichen Werken entscheidet der Ausschuss nur in seinen Sitzungen im April und im November. Für geisteswissenschaftliche Werke wird außerdem ein Gutachten der Deutschen Forschungsgemeinschaft eingeholt. Deshalb kann es drei bis sechs Monate länger dauern, bis eine Entscheidung getroffen wird.

  1. Verlage als Bewerber: Berechtigt zur Bewerbung sind ausschließlich die ausländischen Verlage. 
     
  2. Publizierte Werke: Gefördert werden Übersetzungen von Werken deutscher Autorinnen und Autoren, die in gedruckter Form bei einem Verlag im deutschen Sprachraum publiziert sind. 
     
  3. Übersetzung aus dem Original: Die Übersetzung muss aus dem deutschen Originaltext vorgenommen werden. 
     
  4. Erscheinungstermin der Übersetzung: Es können nur solche Projekte berücksichtigt werden, die sich zum Zeitpunkt des Abschlusses des Fördervertrags noch nicht im Stadium der Drucklegung befinden.
     
  5. Zuschuss zu den Übersetzungskosten: Im Falle einer Förderung erstattet das Goethe-Institut dem ausländischen Verlag nach Erscheinen der Fremdsprachenausgabe einen Anteil der Übersetzungskosten. Eine vollständige Übernahme der Übersetzungskosten sowie die Finanzierung von Lizenz-, Druck- oder Redaktionskosten sind nicht vorgesehen. 
     
  6. Nennung des Goethe-Instituts und Abdruck des Logo: Der ausländische Verlag ist verpflichtet, im Impressum das Goethe-Institut als Förderer zu nennen und das Logo des Goethe-Instituts abzudrucken. Sollte er dies versäumen, wird die Fördersumme nicht ausgezahlt. 
     
  7. Übersetzerhonorar: Im Falle einer Förderung können für die Festlegung der Fördersumme nur solche Honorare herangezogen werden, die der Übersetzer spätestens bei Erscheinen der Übersetzung ausgezahlt bekommt. 
     
  8. Übersetzung als E-Book in Onleihe: Übersetzungen, die auch als E-Book erscheinen, möchte das Goethe-Institut in seiner Onleihe für angemeldete Nutzer zur Ausleihe zur Verfügung stellen. Der ausländische Verlag verpflichtet sich, dem Goethe-Institut die Übersetzung im epub-Format zur Verfügung zu stellen.


Bitte finden Sie hier das Logo des Goethe-Instituts zum Abdruck in geförderten Übersetzungen:
 

 

Die Onleihe des Goethe-Instituts ermöglicht die Ausleihe von digitalen Medien wie E-Books, E-Audios oder E-Papers. Mit unserer Onleihe können Medien 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche einfach per Knopfdruck ausgeliehen werden. Derzeit stehen rund 25.000 Medien zur Onleihe bereit. Wir bieten dieses Angebot nur an den Goethe-Instituten im Ausland an.

Zur Zeit sind in der Onleihe auch einige deutsche Bücher in englischer Übersetzung ausleihbar. Dieses Angebot würden wir gern auf andere Titel und Sprachen ausweiten und bieten interessierten Verlegern im Ausland weiterführende Informationen an:

Onleihe Goethe-Institut

Geförderte Übersetzungen


Blom, Philipp: Die Welt aus den Angeln, Marsilio
Bov, Bjerg: Auerhaus, Keller Editore
Brandt, Matthias: Raumpatrouille, Bordeaux edizioni
Goethe, Johann Wolfgang: Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit, Einaudi
Hilsenrath, Edgar: Nacht, Voland
Kermani, Navid: Ungläubiges Staunen, Marsilio
Köhler, Andrea: Die geschenkte Zeit, Add editor
Mosebach, Martin: Mogador, Edizioni E/O
Ortheil, Hanns-Josef: Die Erfindung des Lebens, Keller Editore
Rohr, Angela: Lager, La nave di Teseo 
Setz, Clemens J.: Die Stunde zwischen Frau und Gitarre, La nave di Teseo 
Wells, Benedict: Vom Ende der Einsamkeit, Adriano Salani
Winkler, Philipp: Hool, 66th and 2nd
Zeh, Juli: Unterleuten, Fazi

Kinder- und Jugendbücher
Lepman, Jella: Die Kinderbuchbrücke, Sinnos

Ani, Friedrich: M, Emons
Arjouni, Jakob: Cherryman jagt Mr. White, Marcos y Marcos
Bauer, Wolfgang: Die geraubten Mädchen, La Nuova Froniera
Erpenbeck, Jenny: Gehen, ging, gegangen, Sellerio
Fauser, Jörg: Rohstoff, L'Orma
Goetz, Rainald: Johann Holtrop, Fazi
Heisig, Kirsten: Das Ende der Geduld, Il Margine
Jünger, Ernst: Kriegstagebuch 1914–1918, LEG Edizioni
Khider, Abbas: Der falsche Inder, Il Sirente
Meyer, Clemens: Als wir träumten, Keller Editore
Müller, Heiner: Anatomie Titus Fall of Rome, L'Orma
Rein, Heinz: Finale Berlin, Sellerio
Stangneth, Bettina: Eichmann vor Jerusalem, LUISS UP
 
Kinder- und Jugendbücher
Berner, Rotraut Susanne: Rotraut Susanne Berners Märchencomics, Quodlibet
Budde, Nadia: Such Dir was, aber beeil Dich!, Topipittori
Meschenmoser, Sebastian: Herr Eichhorn und der Mond, Editrice Il Castoro
Steinhöfel, Andreas: Dirk und ich, Beisler
Wildner, Martina: Königin des Sprungturms, La Nuova Frontiera

Bauer, Wolfgang: Über das Meer, La Nuova Frontiera
Grimm, Jacob und Wilhelm: Kinder- und Hausmärchen. Erstausgabe 1812/1815, Donzelli
Grjasnowa, Olga: Der Russe ist einer, der Birken liebt, Keller Editore
Leiber, Svenja: Das letzte Land, Keller Editore
Melle, Thomas: Sickster, Fandango
Pehnt, Annette, Chronik der Nähe, L'Asino d'oro edizioni
Schlögel, Karl: Terror und Traum, Rizzoli
Schneider, Peter: Die Lieben meiner Mutter, L'Orma
Seiler, Lutz: Kruso, Del Vecchio Editore
Weidermann, Volker: Ostende 1936, Neri Pozza
Zeiner, Monika: Die Ordnung der Sterne über Como, Keller Editore
 
Kinder- und Jugendbücher
Naoura, Salah: Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums, Beisler Editori

Arango, Sascha: Die Wahrheit und andere Lügen, Marsilio
Brandt, Jan: Gegen die Welt, Bompiani
Frank, Leonhard: Die Ursache / Der Mensch ist gut / Die Schicksalsbrücke, Del Vecchio Editore
Gruber, Sabine: Stillbach oder Die Sehnsucht, Marsilio
Hoffmann, E.T.A.: Lebensansichten des Katers Murr, L'Orma
Meyerhoff, Joachim: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war, Marsilio
Petrowskaja, Katja: Vielleicht Esther, Adelphi
Wagner, David: Leben, Fazi
 
Kinder- und Jugendbücher
Kreller, Susan: Elefanten sieht man nicht, Editrice Il Castoro

Barbetta, Maria Cecilia: Änderungsschneiderei Los Milagros, Keller Editore
Bottini, Oliver: Mord im Zeichen des Zen, Beit casa editrice
Hilbig, Wolfgang: Ich, Gaffi Editore
Hoppe, Felicitas: Johanna, Del Vecchio Editore
Lendl, Jo: Alles Land, Keller Editore
Lewitscharoff, Sybille: Blumenberg, Del Vecchio Editore
Ljubic, Nicol: Meeresstille, Keller Editore
Vanderbeke, Birgit: Das lässt sich ändern, Del Vecchio Editore

Kinder- und Jugendbücher
Pressler, Mirjam: Ein Buch für Hanna, Editrice il Castoro
Steinhöfel, Andreas: Rico, Oskar und das Herzgebreche, Beisler Editore
 

Top