Austausch zwischen Schüler*innen
Literarische Partnerschaften

Literarische Partnerschaften © Goethe-Institut | Illustration: Nadia Budde

Ein Projekt zur Förderung des Lesens und des kulturellen Austauschs zwischen Schüler*innen in Italien und Deutschland. Zwei Expertinnen für Jugendliteratur – Doris Breitmoser und Anna Becchi – präsentieren Bücherpaare für die Sekundarstufe I bzw. II. Die ausgewählten Titel (Romane, Gedichte, Graphic Novels) machen uns mit der Lebenswirklichkeit junger Menschen in Italien und Deutschland vertraut. Sie behandeln Historisches ebenso wie Themen der Zivilgesellschaft und feiern das Potenzial beider Sprachen.

Aktuell


Bücherpaare für die Sekundarstufe I











Bücherpaare für die Sekundarstufe II











Reportagen und Interviews


Zur Jugendliteratur

Jugendliteratur Foto (Zuschnitt): © Getty Images

Deutschland


  • Bardola, Nicola u.a.: Wie Kinder Bücher lesen. Mehr als ein Wegweiser. Mit Illustrationen von Regina Kehn. Hamburg: Carlsen 2020
    Ein Ratgeber für alle, denen Leseförderung und die Entwicklung von Kindern am Herzen liegen.
     
  • Boie, Kirsten: Das Lesen und ich. Hamburg: Oetinger 2020.
    Liebeserklärung und Streitschrift für eine der schönsten Beschäftigungen der Welt.
     
  • Brendel-Perpina, Ina: Literarische Wertung als kulturelle Praxis. Kritik, Urteilsbildung und die digitalen Medien im Deutschunterricht. Bamberg: University of Bamberg Press 2019.
    Forschungsarbeit, die zeigt, wie Heranwachsende mit ihren Geschmacks- und Verstandesurteilen in Medien interagieren und inwiefern die Förderung von Wertungskompetenzen zur Persönlichkeitsbildung gehört.
     
  • Jordan-Bonin, Eva von u.a.: Frankfurter Praxisbausteine für Schulbibliotheken, Leseförderung und Medienbildung. Frankfurt / Main: Schulbibliothekarische Arbeitsstelle der Stadtbücherei Frankfurt am Main 2018. Loseblattsammlung.
    Praxishandbuch mit vielen Ideen zur Leseförderung.
     
  • Lepman, Jella: Die Kinderbuchbrücke. Hrsg. von der Internationalen Jugendbibliothek unter Mitarbeit von Anna Becchi. München: Kunstmann 2020.
    Ein historisches Dokument über die völkerverständigende Kraft von Kinderbüchern.
     
  • O’Sullivan, Emer / Rösler, Dietmar: Kinder- und Jugendliteratur im Fremdsprachenunterricht. Bd. 23 der Reihe Stauffenburg Einführungen. Tübingen: Stauffenburg Verlag 2013.
    An Beispielen aus dem Deutschen, Englischen und Französischen als Fremdsprache wird gezeigt, wie Textrezeption und -produktion in der Fremdsprache, Fremdverstehen und selbstbestimmtes Lernen gefördert werden können, wie Kinder- und Jugendliteratur in Projekte eingebunden werden kann und wie die Beschäftigung mit Kinder- und Jugendliteratur fächerübergreifend einen Beitrag zur Herausbildung von Mehrsprachigkeit und interkultureller Sensibilität leisten kann.
     
  • Paul, Pamela / Russo, Maria: Lesen macht stark. Wie wir unsere Kinder für Bücher und Geschichten begeistern. Illustriert von Dan Yaccarino, Lisk Feng, Vera Brogsol und Monica Garwood. Aus dem Englischen von Anja Malich. Hamburg: Rowohlt 2020.
    Ratgeber mit vielen Buchempfehlungen auch aus der deutschen Kinder- und Jugendliteratur.
      
  • Scherer, Gabriela / Vach, Karin: Interkulturelles Lernen mit Kinderliteratur. Unterrichtsvorschläge und Praxisbeispiele. Seelze: Klett Kallmeyer 2019.
    Literarisches Lernen eröffnet Bildungschancen. Ein Band mit konkreten Unterrichtsvorschlägen und Praxisbeispielen.

1001 buch
Fachzeitschrift, hrsg. vom Institut für Jugendliteratur, Wien. Erscheint 4 x pro Jahr.
 
Buch & Maus
Fachzeitschrift, hrsg. vom Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien, SIKJM, Zürich. Erscheint 3 x pro Jahr.
 
JuLit
Fachzeitschrift, hrsg. Arbeitskreis für Jugendliteratur, München. Erscheint 4 x pro Jahr.

Kjl&m
Fachzeitschrift, hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien, AJuM, in der GEW. München: Kopaed Verlag. Erscheint 4 x pro Jahr, zusätzlich eine Sonderausgabe pro Jahr.

Italien


  • Carminati, Chiara, Perlaparola. Bambini e ragazzi nelle stanze della poesia. Modena: Equilibri 2020
    Ein Buch für alle, die sich privat oder beruflich für Kinder und Jugendliche engagieren, und sich dabei das Potential von Gedichten zu Nutze machen wollen. Denn Gedichte ermuntern zu neuen Spracherfahrungen, fördern die Kreativität und freies Denken. Durch literarische Kostproben aus umfassenderen Texten, aber auch mit Lese- und Schreibspielen geht es weniger darum, selbst Gedichte zu verfassen. Vielmehr ist der Leitgedanke, dass die Begeisterung für die Poesie zunächst genährt wird durch die Freude an Wörtern und Sprache.
     
  • Che cosa sono le nuvole? Sguardi sul fumetto contemporaneo, Hamelin, Nr. 42, Jg. 16, 2016
    Wie wird der Comic zur Graphic Novel? Betrachtungen von Autoren, Kritikern und Kulturschaffenden.
     
  • I libri per ragazzi che hanno fatto l’Italia, hrsg. v. Hamelin, Bologna: Hamelin associazione culturale, 2011
    Anlässlich des 150. Jahrestags der italienischen Einheit lieferte Hamelin diesen informativen Überblick zur Entwicklung der italienischen Kinder- und Jugendliteratur in den vergangenen 150 Jahren.
     
  • Leggere per leggere. La libertà di scegliere il libro che più ci somiglia, hrsg. von Hamelin und Rachele Bindi, Mailand: Adriano Salani Editore 2021
    Ein Handbuch, das Jugendlichen – gerade im Alter des so genannten Leseknicks – für sie geeignete Romane, Graphic Novels oder Filme empfiehlt. Mit einer umfassenden Literaturliste von 487 Titeln, die nach Themenschwerpunkten gegliedert sind. Ausgewählt wurden sie von anerkannten italienischen Jugendliteratur-Experten.  
     
  • Marchetta, Giusi, Lettori si cresce, Torino: Einaudi, 2015
    Dieses Buch gibt Anregungen zur Leseförderung und zeigt, wie man Jugendliche fürs Lesen begeistern kann.
     
  • Quarzo, Guido/Vivarelli, Anna, Leggere. Un gioco da ragazzi. Un manifesto dell’amore per la lettura, Mailand: Salani 2016
    Ein Manifest für die Freiheit, zum Vergnügen zu lesen, für die Leseförderung und Bücher als Türöffner. Denn Literaturvermittlung ist nicht alleine Aufgabe der Schule und sollte über den üblichen Lektürekanon hinausgehen.
     
  • Ramonda, Caterina, La biblioteca per ragazzi. Mailand: Editrice bibliografica, 2013
    Hier geht es um die historische Entwicklung der Kinder- und Jugendbibliotheken, um die Räumlichkeiten, den Bestand, die Vermittlungstätigkeit und die Herausforderungen neuer Medien. Dabei werden Trends, Best-Practice-Beispiele, Herausforderungen und Chancen herausgearbeitet.
     
  • La letteratura invisibile. Infanzia e libri per bambini, Rom: Carrocci 2011 (2021-11)
    Dieser Sammelband zeigt, dass die Kinder- und Jugendliteratur seit jeher eine marginale Rolle spielt und wegen ihrer vermeintlichen Einfachheit von der Kritik kaum beachtet wird. Ihre Themen, Darstellungsweisen, Figuren und Formen aber zeigen, wie wichtig es ist, sie genauer zu erforschen und in Beziehung zu unserer aktuellen Lebenswelt zu setzen.
     
  • In cerca di guai. Studiare la letteratura per l’infanzia, Reggio Emilia: Junior, 2020
    In Anlehnung an Mark Twain, wird hier die Multimedialität und Vielschichtigkeit der Kinder- und Jugendliteratur in den Blick genommen. Transportiert wird ein Kindheitsbild, das aktuelle kulturelle Strömungen aufgreift, ebenso wie die Veränderung von Sprache. Dabei geht um die Freude an der Sprache, an Bildern und am Erzählen im weitesten Sinne.

  • Andersen
    Unabhängige Fachzeitschrift, Genua. Erscheint 12 x pro Jahr.
     
  • Hamelin
    Fachzeitschrift, hrsg. vom Hamelin associazione culturale, Bologna. Erscheint 2 x pro Jahr und hat immer einen Schwerpunkt.
     
  • Il folletto
    Fachzeitschrift, hrsg. vom Istituto Svizzero Media Ragazzi, Bellinzona (CH). Erscheint 2 x pro Jahr.
     
  • Il mignolo
    Fachbeilage von L’indice dei libri del mese, Turin. Erscheint 4 x pro Jahr.
     
  • Il pepeverde. Letture e letterature giovanili
    Fachzeitschrift, hrsg. von der Gemeinde Anagni (FR). Erscheint 4 x pro Jahr.
     
  • LiBeR. Libri per bambini e ragazzi
    Fachzeitschrift, hrsg. von der Biblioteca Gianni Rodari, Campi Bisenzio (FI). Erscheint 4 x pro Jahr.

Schulpartnerschaften

Schulpartnerschaften Foto (Zuschnitt): © Colourbox.de

Deutschland / Italien
Suchen Sie eine Partnerschule?

Hier werden Sie fündig!
 


Top