Informationsseminar und Workshop Info-Tag und Phonetik-Workshop

Deutschlernerzahlen 2020 © Goethe-Institut / Getty Images

Mittwoch, 22. September
10:00-17:30 Uhr

c/o ConfCommercio Trieste

Programm

Informationen zu den Aktivitäten des Goethe-Instituts für das Schuljahr 2021-22 - Referentinnen: Anna Cargnello, Eleonore Böttcher e Serena Burgher.
Es werden die Projekte des Goethe-Instituts für das neue Schuljahr vorgestellt, mit gezieltem Fokus auf die Orientierungsphase mit all ihren Aktivitäten anlässlich der Wahl der zweiten Fremdsprache am Ende der Primarschule. 
Es wird auch das Projekt “Austauschtreffen” präsentiert, ein Weiterbildungskonzept für die Lehrer*innen in Friaul-Julisch Venetien:  ein neues, praxisorientiertes Projekt, das einen kontinuierlichen Erfahrungs- austausch der Lehrkräfte fördern soll.

Unterschiedliche Kommunikationsstile in der Klasse - Referentin: Anna Cargnello.
Unterrichten ist eine sehr komplexe Art der Kommunikation: d.h. es ist wichtig, was und wie ich kommuniziere, um das Verständnis der SchülerInnen zu steigern, das Interesse bzw. die Motivation  zu fördern und aufrecht zu halten. 
Und wie kann ich mitden Kolleg*innen in der gleichen Klasse erfolgreich und effizient zusammenarbeiten? Dieser kurze Workshop soll einfache und praktische Instrumente aufzeigen, um den eigenen Kommunikationsstil an die Bedürfnisse des Kommunikationspartners (Schüler*innen/Kolleg*innen) anzupassen, um eine größere kommunikative Wirkung zu erreichen.

Aussprache vermitteln - leichter als gedacht! - Referentinnen: Eleonore Böttcher und Serena Burgher.
Ziel des Workshops ist es, aufzuzeigen, wie wichtig die Vermittlung einer guten Aussprache im Fremdsprachenunterricht ist. Hierfür wird in Form von Erfahrungsaustausch, theoretischem Input und praktischen Beispielen bewusst über gute “Trainingsmethoden” reflektiert. 
Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem kommunikativen Aspekt der Aussprache. Die TN sollen Anstöße bekommen, um in ihrem Unterricht gezielte Ausspracheelemente sinnvoll zu integrieren und damit die Hemmungen gegenüber dem Thema ‘Aussprache’ abzubauen. 
Die Teilnehmer erhalten auch ein Lehrbuch als Anregung für ihren Ausspracheunterricht.
Der Workshop richtet sich an Deutschlehrer/Innen der Sekundarstufe I+II mit unterschiedlichen Lerngruppen.

Anna Cargnello ist Beraterin, Ausbildnerin und “Facilitatore certificato Metodo LIFO ® per i modelli di comportamento”. Zurzeit ist sie Präsidentin des DeutschZentrum Triest, Kulturpartner des Goethe-Instituts.
Eleonore Böttcher unterrichtet DaF in Triest (Universität Triest), ist Beauftragte für die Prüfungen des Goethe-Instituts Rom in FVG  und als Fortbildnerin für das Goethe-Institut tätig.
Serena Burgher ist Deutschlehrerin und als Prüferin und Fortbildnerin für das Goethe-Institut tätig.

 

Zurück