Seminar und Lesung Saša Stanišić in Mailand

Saša Stanišić Foto: Katja Sämann

28. Februar 2018, 15.30 - 19.30 Uhr

Università Cattolica del Sacro Cuore di Milano

Aula Cripta
Largo Gemelli 1
Mailand

!!!Der Autor wird leider aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein.!!!

Die Università Cattolica del Sacro Cuore di Milano organisiert am Nachmittag des 28. Februars 2018 eine DAAD-Alumni-Veranstaltung mit dem deutschen Autor Saša Stanišić.

In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Mailand findet am 28. Februar 2018 auch ein Publikumstreffen mit Saša Stanišić statt.

Mit der Schirmherrschaft von Comune di Milano

Programm

Mittwoch, 28. Februar 2018, 15.30 - 17.30 Uhr

"Heimat oder Über die rätselhafte Verschränkung von Orten"*

Grußwort:
Marisa Verna, Direktorin Dipartimento di Scienze Linguistische e Letterature Straniere
Peter von Wesendonk, Stellvertretender Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland

Werkstattgespräch mit Saša Stanišić

mit Immacolata Amodeo, Villa Vigoni und Gertrud Maria Rösch, Universität Heidelberg

Moderation:
Sandro M. Moraldo, Bologna - Forlì


Mittwoch, 28. Februar 2018, 18.00 - 19.30 Uhr

Lesung mit Saša Stanišić**

Moderation:
Arno Schneider, Bozen


Saša Stanišić wurde 1978 in Višegrad in Bosnien-Herzegowina geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Sein Debütroman Wie der Soldat das Grammofon repariert begeisterte Leser und Kritik gleichermaßen und wurde in 31 Sprachen übersetzt.
Vor dem Fest war ein SPIEGEL-Bestseller und ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, darunter dem renommierten Alfred-Döblin-Preis sowie dem Preis der Leipziger Buchmesse 2014.
Saša Stanišić lebt und arbeitet in Hamburg.

* Anmerkung für Lehrer.
Die Konferenz gilt als Fortbildungsveranstaltung der Universität für Lehrkräfte und wird als solche von der Schulverwaltung automatisch anerkannt.
Anmeldung und Teilnahmebestätigung: Sandro M. Moraldo (sandro.moraldo@unibo.it)

** Die Lesung wird konsekutiv übersetzt.
 

Zurück