Film Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück

Colonia Dignidad ©Majestic

Montag, 6.Februar 2017, 18:30 Uhr

Multicinema Modernissimo, Neapel

Im Rahmen der Filmreihe „Montagskino – I tedeschi del lunedì

Deutschland, Luxemburg, Frankreich 2015, 110’
Regie: Florian Gallenberger 
Drehbuch: Torsten Wenzel, Florian Gallenberger 
Kamera: Kolja Brandt
Schnitt: Hansjörg Weißbrich
Mit Emma Watson (Lena), Daniel Brühl (Daniel),
Mikael Nyqvist (Paul Schäfer), Richenda Carey (Gisela), Vicky Krieps (Ursel) u.a.
 
Chile 1973: Daniel, ein junger Fotograf aus Deutschland, unterstützt die sozialistische Regierung Salvador Allendes. Am 11. September 1973, während des Putsches von General Augusto Pinochet, werden er und seine ebenfalls aus Deutschland stammende Freundin Lena in Santiago verhaftet. Daniel wird noch in der Nacht an einen unbekannten Ort gebracht, während man Lena freilässt. Schon bald erhält Lena Hinweise, dass Daniel in die Colonia Dignidad verschleppt wurde, eine abgeschottete deutsche Sekte im Süden Chi­les, die enge Verbindungen zum chilenischen Geheimdienst unterhält. Völlig auf sich allein gestellt, entschließt sich Lena, der mysteriösen Sekte unter ihrem Gründer Paul Schäfer beizutreten und so Daniel wiederzufin­den. Doch schon bald erkennt sie, in welch aussichtslose Situation sie geraten ist, denn noch nie ist jemandem die Flucht aus der Colonia gelungen...

Biografie: Florian Gallenberger 
 
Florian Gallenberger (1972) ist ein deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor. Schon als Kind übernahm er Rollen in Film und Fernsehen. Nach einem Studium der Philosophie, Psychologie und der russischen Philologie, absolvierte er die Ausbildung zum Filmregisseur an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Er gewann im Jahre 2001 mit dem Abschlussfilm seines Studiums, „Quiero ser“, einen Oscar in der Kategorie Kurzfilm. Mit seinen Spielfilmen „John Rabe“ (2009) und „Colonia Dignidad“ (2015) zählt Florian Gallenberger zu den wichtigsten deutschen Regisseuren.
 
Eine Veranstaltung des Goethe-Instituts in Zusammenarbeit mit Stella Film und Multicinema Modernissimo.

Trailer:

Zurück