Graphic Novel - Ausstellung Redrawing Stories from the Past #2
Flucht und Migration

Redrawing Stories from the Past #2 ©Alice Socal / Redrawing Stories from the Past

Montag, 15. April 2019 – Samstag, 6. Juli 2019

Goethe-Institut Neapel

Goethe-Institut Neapel
Vico Santa Maria a Cappella Vecchia 31

 
Anlässlich der Präsentation  und der Ausstellung des Graphic Novel Projekts „Redrawing Stories from the Past #2“ im Rahmen des Internationalen Comicsalons Napoli Comicon (25. - 28.04.2019) zeigt das Goethe-Institut in seinen Räumlichkeiten eine Auswahl der Zeichnungen der dazugehörigen Publikation, erschienen bei kuš! (#34). 
 
„Redrawing Stories from the Past #2“, dahinter verbirgt sich ein Projekt der Kuratoren Elisabeth Desta und Ludwig Henne.
Über zwölf verschiedene Länder hinweg erzählen vier Künstlerinnen Geschichten von Flucht und Migration als Folge des Nationalsozialismus und beleuchten eine der dunkelsten Epochen der europäischen Geschichte.
Lina Itagaki (Litauen), Emilie Josso (Frankreich), Alice Socal (Italien) und Julia Kluge (Deutschland) recherchierten historisches Material wie Fotos, Filme, Dokumente, Interviews oder Biographien und sprachen mit Nachfahren von Betroffenen. Von diesem Recherchematerial ausgehend, entwickelten sie Geschichten, die sie mit den Mitteln der Graphic Novel umsetzten.

Die beiden Ausstellungen im Rahmen des Comicons werden durch eine Podiumsdiskussion ergänzt, in Anwesenheit der Kurator*innen Elisabeth Desta und Ludwig Henne sowie der Zeichnerin Emilie Josso: Donnerstag, 25. April 2019, 12:00 Uhr, Mostra D'Oltremare, Pad.2, Sala Dino De Matteo.

  
Ein Projekt der Kurator*innen Elisabeth Desta und Ludwig Henne in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Goethe-Institut Neapel,kuš! e mitost.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 10:00 – 13:00 Uhr /15:00 – 17:00 Uhr

Samstag: 10:00 – 13:00 Uhr

Info:www.redrawingstoriesfromthepast.com
       www.komikss.lv/
 
 

Zurück