Stummfilm mit Live-Musik La chute de la maison Usher

La chute de la maison Usher © Films Jean Epstein

Dienstag, den 5. April 2016, 21 Uhr

Palermo

von Jean Epstein

Regie: Jean Epstein
Darsteller: Jean Debucourt, Marguerite Gance, Charles Lamy, Fournez-Goffard
Frankreich 1928, 63 Minuten, s/w, Stummfilm
Texttafeln in französischer Originalfassung mit italienischen Untertiteln
Restaurierte Fassung von La Cinémathèque française

Live-Musik unter der Leitung von Peter Wegele mit dem Ensemble des Conservatorio di Musica Vincenzo Bellini di Palermo

La Chute de la maison Usher (Der Untergang des Hauses Usher) stellt einen Meilenstein im Werk Jean Epsteins und eine künstlerische Wende dar, die die Avantgarde des damaligen Films zur Diskussion stellte. Der Film - eine Adaption von Edgar Allan Poe - legt den Grundstein für die bildliche Darstellung des Fantastischen und komprimiert in den Zeitraum von einer Stunde die interessantesten filmerischen Experimente.

Peter Wegele ist Pianist, Komponist und Arrangeur. Er hat über 25 CD-Produktionen zu verzeichnen und lebt und arbeitet in München. Neben seiner Tätigkeit als Musical-Director und Auftritten bei Konzerten in den USA und ganz Europa, hält er auch Vorlesungen über Filmmusik in Deutschland, Österreich und Italien.

In Zusammenarbeit mit:
Institut français Palermo
Conservatorio di Musica Vincenzo Bellini di Palermo
Città di Palermo – Assessorato alla Cultura
La Cinémathèque française


Einladungskarte "La chute de la maison Usher"

Saalprogramm

Zurück