Vorstellung des Podcasts „Betreffend: Worte“/"Riguardo (al)le parole"

Betreffend: Worte © Goethe-Institut Italien | Grafik: Massimiliano Emili

Freitag 3. Dezember 2021, 18 Uhr

Auditorium des Goethe-Instituts Rom

im Rahmen des Festivals Resurface

Teil des Projekts "Transcultural Attentiveness ", eine Initiative des Goethe-Instituts Rom, kuratiert von Viviana Gravano und Giulia Grechi

Die Reihe entstand aus dem Bedürfnis heraus, sich von der geschlossenen Formel der Konferenz, die nur von wenigen gesehen und erlebt wird, zu lösen und einen offenen und jederzeit zugänglichen virtuellen Raum zu schaffen, in dem Beiträge zu zahlreichen Bereichen und Aspekten des transkulturellen Dialogs zu finden sind. Der italienische Titel der Reihe spielt mit der Idee der Wertschätzung und Pflege von Wörtern, verweist aber auch auf die Notwendigkeit, Wörter erneut zu betrachten und einen neuen Blick auf sie zu werfen. Jede Folge der Reihe, die als permanente Konferenz konzipiert ist, die jederzeit und nach individuellem Hörrhythmus abgerufen werden kann, steht im Zeichen eines Schlüsselwortes.
 
Bei der Vorstellung des Podcasts im Auditorium des Goethe-Instituts Rom werden einige der Sprecher*innen des Podcasts anwesend sein: Wissal Houbabi, Mackda Ghebremariam Tesfaù, Luca Peretti und das Tezeta Collective sowie die Kuratoren.
 

Zurück