Diskussion auf dem grünen Sofa Generationskonflikt an den Urnen

Diskussion auf dem grünen Sofa © Goethe-Institut Rom / Grafik: Eleonora Salerno

Mittwoch 17. April 2019, 19 Uhr

Konferenzsaal des Goethe-Instituts Rom

Via Savoia, 15
00198 Rom

Wie werden die Kinder des europäischen Traums wählen?

Um die Europäische Union zu verstehen, muss man wohl ohne die Europäische Union gelebt haben! Diese Folgerung drängt sich nach dem Brexit-Votum geradezu auf: Aus der Analyse der Wahlbeteiligung und der Wählerströme wurde umgehend klar, dass vor allem die jungen Briten den Urnengang verweigert hatten. Es mag paradox klingen, aber ausgerechnet diejenigen, die von der Abstimmung am stärksten betroffen sind und vom Verbleib ihres Landes in der Europäischen Union den größten Nutzen ziehen könnten, sind am Wahltag zuhause geblieben. Wird Ähnliches auch bei der Europawahl geschehen?

Welche Erwartungen, Gefühle und Hoffnungen verbinden die jungen Generationen heute mit Europa? Hiervon berichtet der Journalist Matteo Tacconi, der soeben von einer Reise durch Italien und Deutschland zurückgekehrt ist, wo er Jugendliche zu diesen Themen befragt hat.
 

Auf dem Grünen Sofa diskutieren:

Gabriele Kreuter–Lenz, Länderleiterin der Goethe-Institute Italien
Matteo Tacconi, Freelance-Journalist

Zurück