Game Jam und Abschlusspräsentation des Projektes Labourgames

Labourgames © Labourgames

Mittwoch, den 27. März bis Samstag, 30. März 2019

Vigamus – Museo del videogioco di Roma

Via Sabotino 4
Rom

Work and play

Labourgames ist ein EU-Projekt, das sich der Analyse zukünftiger Arbeitsprozesse widmet und dabei auch eine Rückkoppelung in das aktuellen Arbeitssystems über die Welt der Videospiele herstellt. Das zentrale Element des Projektes ist eine Reihe von fünf Game Jams, die sich mit der Vielzahl von Fragestellungen der Arbeitswelt beschäftigen. Sie finden in den Ländern statt, die an dem Projekt beteiligt sind.

Nach den Game Jams in Berlin, Amsterdam, Hamburg und Athen findet das Abschlussevent des Projektes Labourgames von Mittwoch, 27. März ab 19 Uhr bis Samstag, 30. März um 13 Uhr in Rom im Vigamus – Museum für Videospiele statt: Ein Team von Experten mit sechs Profis aus dem Netzwerk von Labourgames und der bisherigen Game Jams sowie drei Game-Designern aus Rom werden sich zusammen mit 12–15 Jammers und Interessenten vor Ort für maximal 66 Stunden der Arbeitswelt widmen.

Im Programm stehen außerdem am Samstag, 30. März um 17 Uhr der Start der Abschlusspräsentation und um 18 Uhr das Round-Table-Gespräch Auf welche Art und Weise können die Kreativwirtschaft, Kultureinrichtungen und die Welt der Videodesigner ihren Beitrag bei der Suche nach alternativen Lösungen auf die Probleme innerhalb der Arbeitswelt in Europa leisten? Anmeldungen unter:
https://www.eventbrite.it/e/labourgames-work-and-play-presentazione-finale-tickets-58791432758

Hauptinitiatoren:
Labourgames, European Alternatives, Vigamus – Museo del videogioco di Roma, mit Unterstützung des Goethe-Instituts

Zurück