Film Die Lügen der Sieger

Die Lügen der Sieger Foto: © Martin Valentin Menk

Mittwoch 29. September 2021, 20:15 Uhr

Garten des Goethe-Instituts Rom

im Rahmen der Filmreihe „Natürlich“

DAS GOETHE-INSTITUT – EIN SICHERER ORT MIT GREEN PASS

Entsprechend den geltenden rechtlichen Bestimmungen ist für die Teilnahme an unseren Initiativen für alle Teilnehmer*innen ab 12 Jahren eine Anmeldung sowie die Vorlage am Eingang eines gültigen Covid-19 Green Pass zusammen mit einem Identitätsnachweis notwendig.

Das deutsche Kino und die Fragen zur Umwelt und Nachhaltigkeit

Die Lügen der Sieger
Regie: Christopher Hochhäusler
Deutschland 2015, 112 Min., Originalversion mit ital. Untertiteln
Mit Florian David Fitz, Lilith Stangenberg, Horst Kotterba

*Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in unserem Auditorium statt. Das Goethe-Institut Rom richtet sich nach den Bestimmungen des aktuellen Dekrets.

Fabian ist ein angesehener, aber auch hochverschuldeter Journalist. Als seine aktuelle brisante Story über den fragwürdigen Umgang mit Bundeswehr-Veteranen zu scheitern droht, gibt er beinahe auf. Als er die Redaktionspraktikantin Nadja betreuen soll, gibt er ihr eine banale Aufgabe: Sie soll herausfinden, was es mit dem Sprung eines Mannes in ein Löwengehege auf sich hat. Doch schon bald stoßen die beiden Journalisten bei ihren Recherchen auf Skandale und Intrigen.

Die Lügen der Sieger ist ein Politthriller von Christoph Hochhäusler der sich mit Lobbyismus und Medien-Manipulation befasst.
 

Zurück