Tagung Der Brief und die Briefkultur in der deutschen und europäischen Literatur

Werther allo scrittoio, acquarello anomimo © Goethe-Museum Düsseldorf

Do, 14.12.2017 -
Fr, 15.12.2017

Universität Udine

Palazzo di Toppo Wassermann
via Gemona 92 - Udine
Raum T4

Werther allo scrittoio, acquarello anomimo

Die Tagung „Der Brief und die Briefkultur in der deutschen und europäischen Literatur“ beschäftigt sich mit dem Brief als literarische Gattung in seinen unterschiedlichen Formen (z.B. Briefroman) vom 18. Jahrhundert bis zu den Anfängen des 20. Jahrhunderts in der deutschen Literatur, und auch in der französischen und italienischen Literatur.

In den Vorträgen werden klassische Autoren der deutschen und europäischen Literatur wie Goethe, Schiller, Hoffmann, Fontane, Th. Mann, Hofmannsthal, Kafka, Rilke und Diderot behandelt.

Die Referenten, namhafte Germanisten und Romanisten aus ganz Italien und Deutschland, möchten zu Überlegungen anregen und Denkanstöße geben, die Lehrern und Lehrerinnen, die in der Sekundarstufe II Deutsch und deutsche Literatur unterrichten, eine Vertiefung der Thematik erlauben. Zudem können die Vorträge zu neuen Ansätzen für den eigenen Unterricht anregen.

Die Teilnahme ist gratis und es wird eine Teilnahmebestätigung ausgehändigt.

Donnerstag, 14.12.2017   9:00-18:00 Uhr 
Freitag, 15.12.2017   9:00-13:00 Uhr

Zurück