Gespräch Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus. Das Leben der Ise Frank

Banner Salone del Libro – Partner © Elisa Seitzinger © Elisa Seitzinger

So, 17.10.2021

14:15 Uhr

Turin | Lingotto Fiere

Jana Revedin im Gespräch mit Enrico Arosio

Jeder kennt Walter Gropius, den Architekten und Bauhausgründer, weniger bekannt dagegen ist seine zweite Frau Ise Frank. Sie ist gerade 26 Jahre alt, als sie 1923 Walter Gropius kennenlernt. Von Anfang an ist Ise Frank nicht nur fasziniert von der einnehmenden Persönlichkeit ihres zukünftigen Ehemanns, sondern auch vom Bauhausprojekt, das eine völlig neue Vision von Architektur und Design und ein neuartiges Verhältnis zwischen Technologie und Kultur entwirft. Mit ihrem kreativen Geist und ihrer Gabe, den Überblick zu behalten, leistet sie einen grundlegenden Beitrag zu dieser Schule für Kunst und Design, die in den 1920er Jahren und weit darüber hinaus neue Maßstäbe setzte.
Jana Revedin führt uns durch eher unbekannte Seiten des Bauhauses, sie zeigt Beziehungen und Dynamiken innerhalb einer außergewöhnlichen Gruppe auf und erzählt in einer Kombination aus Realität und Fiktion die Geschichte einer nur vordergründig sekundären Figur wie die der Ise Frank.
 
 
In Zusammenarbeit mit Buchmesse Frankfurt, Goethe-Institut Italien, Neri Pozza Verlag.
 

Jana Revedin © Martin Rauchenwald © Martin Rauchenwald Jana Revedin wurde 1965 in Konstanz geboren, sie ist Architektin und Schriftstellerin. Nach ihrem Studium in Buenos Aires, Princeton und Mailand habilitierte sie an der Universität Venedig. Heute lebt sie in Venedig und Wernberg in Kärnten. Sie ist ordentliche Professorin an der Ecole spéciale d'architecture in Paris, wo sie Architektur und Urbanistik lehrt.​
 

Zurück