Workshop „Der stolze Melcher“ von H.J.Ch. von Grimmelshausen

Der Friedensreiter von Münster - Druck aus der Zeit des Westfälischen Friedens, 1648 © Gemeinfrei © Gemeinfrei

Do, 05.10.2017 -
Mi, 15.11.2017

Goethe-Institut Turin

Centro Culturale Tedesco
Piazza San Carlo 206
10121 Turin

Melcher ist ein verlorener Sohn des 17. Jahrhunderts mit sehr modernen Zügen: er könnte der Schulfreund, der Nachbar oder der Junge sein, den wir im Bus treffen. Ein normaler Jugendlicher, der die Phase der Rebellion gegen die Eltern durchlebt, jede Gelegenheit verschwendet, um zu lernen und sich zu verbessern, der reich und berühmt werden und aus seinem bäuerlichen Umfeld ausbrechen will. Gleichzeitig ist er auch eine beispielhafte Figur, denn die Charaktere der Erzählung sind an das Gleichnis des verlorenen Sohns mit seiner universellen Bedeutung angelegt.
 
Mit seiner unerschöpflichen sprachlichen Fantasie bietet Grimmelshausen einen Einblick in den Alltag mitten in der dramatischen Situation des Kriegs. Auf wenigen, bedeutungsvollen Seiten werden viele der zentralen Themen des öffentlichen Lebens der damaligen Zeit entwickelt, die auch heute noch aktuell sind: gesellschaftliche Verantwortung, Eltern-Kinder-Beziehungen und das Verhältnis Familie-Gesellschaft, Vergebung und Gerechtigkeit sowie die moralische Verpflichtung des Einzelnen.
 
Die kurze aber sehr lebhafte Erzählung eignet sich für verschiedene Herangehensweisen und für Einzel- und Gruppenarbeiten im Unterricht. Die Übersetzerin präsentiert den Text im Workshop auf Deutsch und Italienisch und stellt verschiedene Interpretationsmöglichkeiten und Didaktisierungsmodelle vor.

Die Termine

5.10.2017 Goethe-Institut Turin
15.11.2017 Liceo E. Berard, Viale Conseil des Commis 36, 11100 Aosta

Anmeldung bis zum 30. September per E-Mail an didattica@turin.goethe.org

 
Laura Balbiani, Germanistin und Sprachhistorikerin, ist seit 2011 Professorin an der Università della Valle d’Aosta. Ihre thematischen Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Fachprosa der frühen Neuzeit, Lexikographie, die Rolle der Übersetzung in den deutsch-italienischen Kulturbeziehungen. Neben der Erzählung Der stolze Melcher von Grimmelshausen, hat sie mehrere Klassiker der deutschen Literatur ins Italienische übersetzt.
 
Giuseppe Landolfi Petrone lehrt seit 2007 Sprachphilosophie an der Università della Valle d’Aosta. Seit einiger Zeit beschäftigt er sich mit elektronischen Medien und Digitalbüchern und ist Herausgeber der Reihe Firiwizzo meista beim Antonio Tombolini Verlag.
 
 
Literatur:
Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, Melchiorre il superbo. Übersetzung von Laura Balbiani, mit Originaltext. E-Buch, Antonio Tombolini Editore, 2016.
 

Zurück