Film Alki Alki

ALKI, ALKI © Sehr gute Filme © Sehr gute Filme

Do, 26.10.2017 -
Fr, 27.10.2017

Goethe-Institut Turin

Centro Culturale Tedesco
Piazza San Carlo 206
10121 Turin

Regie: Axel Ranisch, 2015, 102 Min.

Tobias, ein 50-jähriger Architekt mit Frau und drei Kindern, ist ein klassisches Beispiel für ein Peter Pan-Syndrom. Jeder Abend ist eine gute Gelegenheit, sich zu betrinken und sich mit seinem unzertrennlichen Busenfreund ins Vergnügen zu stürzen. Axel Ranisch zeigt diesen tragisch-komischen Kampf des Protagonisten mit sich selbst in einer sehr originellen erzählerischen Form und einem Stil, der Improvisation, Fiktion und Realität miteinander vermischt. Als einer der gewichtigsten Vertreter des sogenannten "German Mumblecore" ist er zurzeit einer der meistprämierten unabhängigen deutschen Regisseure, Schauspieler und Produzenten.

Alki Alki | Filmkritik
 
 

Zurück