Gespräch Der Hund ist immer hungrig

Banner SalTO 2022 © Salone internazionale del libro di Torino © Salone internazionale del libro di Torino

Sa, 21.05.2022

16:00

Turin | Lingotto Fiere

Anja Kampmann im Gespräch mit Alessandra Racca

Ein Mädchen beim Spielen, ein Mann, der Zeitungen austrägt, Jugendliche, die nostalgisch fragen, wo das große Leben zu suchen sei. Die Zukunft jedoch kündigt sich an mit Klonpferden und Mammuts. Weit voneinander entfernte Gestalten, die Anja Kampmann geschickt in einem einzigen großen Bild unserer Zeit einzufangen versteht. Die Autorin, bekannt geworden mit Wie hoch die Wasser steigen (Carl Hanser Verlag 2018), beweist sich mit diesen neuen Gedichten als autonome und überraschende Stimme ihrer Generation.

Anja Kampmann © Juliane Henrich © Juliane Henrich Anja Kampmann studierte zunächst Deutschsprachige Literatur an den Universitäten Hamburg und Leipzig, widmete sich anschließend der Schriftstellerei und wurde alsbald mit renommierten Preisen ausgezeichnet. Für ihren ersten Roman Wie hoch die Wasser steigen (Hanser 2018) bekam sie den Lessing-Förderpreis und den Mara-Cassens-Preis verliehen.

Worte jenseits der Grenzen. Die deutschen Autoren und Autorinnen auf dem #SalTO22 © Frankfurter Buchmesse Eine Zusammenarbeit von:
Logos SalTO22 © Goethe-Institut Turin
 

Zurück