Film Ein Geschenk der Götter

EIN GESCHENK DER GÖTTER, von Oliver Haffner © If... Production © If... Production

Mo, 16.10.2017

Aosta - Cittadella dei Giovani

Via Garibaldi 7
Aosta

Regie: Oliver Haffner, 2014, 102 Min.

Eine Schauspielerin des städtischen Theaters in Ulm verliert ihre Arbeit und findet sich als Leiterin eines Umschulungskurses für Langzeitarbeitslose wieder. Ihr Vorschlag, das Theater als ein Instrument der Emanzipation zu nutzen, ruft in ihrer Gruppe zunächst Skepsis hervor und schürt interne Konflikte, fördert dann aber eine wachsende Solidarität und ein Selbstwertgefühl zu Tage, das die Teilnehmer längst verloren hatten. Durch die Anwesenheit eines griechischen Einwanderers wird auch die jüngste Debatte in Deutschland über die Griechenlandkrise thematisiert. Unter den Darstellern ist besonders Adam Bousdoukos zu nennen, der auch dem italienischen Publikum durch seine Rollen in verschiedenen Filmen von Fatih Akin bekannt ist, vor allem als Protagonist in Kurz und schmerzlos und Soul Kitchen.

Ein Geschenk der Götter | Filmkritik

Zurück