Lesegruppe deutscher Literatur "Der Russe ist einer, der Birken liebt" von Olga Grjasnowa

Berio Stadtbibliothek © Goethe-Institut Genua

Mittwoch, 20. November 2019, 16:30 Uhr

Stadtbibliothek Berio - Genua

Via del Seminario 16
16121 Genua

Lesezeit | 2. Termin | Saison 2019-2020

Den zweiten Termin unserer Lesezeit beschäftigen wir uns mit Deutschland als Einwanderungsland.

Olga Grjasnowa erzählt in ihrem Buch Der Russe ist einer, der Birken liebt (München 2012) die Geschichte einer Familie aus dem aserbaidschanischen Baku, die Mitte der 1990er Jahre in eine deutsche Kleinstadt zieht. Die Tochter Mascha ist jung und eigenwillig. Als Immigrantin macht sie früh die Erfahrung der Sprachlosigkeit, obwohl sie fünf Sprachen fließend spricht. Sie plant gerade ihre Karriere bei der UNO, als ihr Freund Elias schwer krank wird. Verzweifelt flieht sie nach Israel und wird schließlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt.

Die Autorin Olga Grjasnowa erzählt in ihrem Debütroman die Geschichte einer Generation, die keine Grenzen kennt, aber auch keine Heimat hat, zu der Grjasnowa auch gehört. Sie wurde 1984 in Baku, Aserbaidschan geboren und wuchs im Kaukasus auf. Nach längeren Aufenthalten in Polen, Russland und Israel absolvierte sie 2010 das Studium am deutschen Literaturinstitut Leipzig. Ihre schriftstellerische Arbeit erregt viel Aufsehen und wurde wiederholt ausgezeichnet.
 

Zurück