Buchvorstellung und Diskussion „Grado nell’ombra“ (Grado im Dunkeln) von Andrea Nagele

Buchcover „Grado nell’ombra“ von Andrea Nagele Foto: © Emons Edizioni und Andrea Nagele

Dienstag 26. November 2019, 18:30 Uhr

Forum Austriaco di Cultura Roma

Viale Bruno Buozzi, 113
00197 Rom

im Rahmen des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen

Mit der Autorin Andrea Nagele und Antonella Faita, Rechtanswältin und Vicepräsidentin vom Telefon Rosa.
Moderation Stefania Cuccato, Journalistin Askanews

Der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, auch Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen, ist ein am 25. November jährlicher Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegenüber Frauen und Mädchen.

Grado im Dunkeln
Emons Verlag 2017
 
Eine junge Frau wird nach einer Autopanne verschleppt und vergewaltigt. Sie ist nicht das erste Opfer. Commissaria Maddalena Degrassi steht unter Druck. Bisher wurde der Täter immer gestört, doch was, wenn ihm beim nächsten Mal mehr Zeit bleibt? Als wenig später eine Sechzehnjährige tot am Strand von Grado gefunden wird, werden Maddalenas schlimmste Befürchtungen wahr. Dabei war der Mord erst der Anfang...

Andrea Nagele, Schriftstellerin und Psychotherapeutin, präsentiert nach ihrem Roman Grado im Regen einen weiteren Thriller mit hoher emotionaler Wirkung und schafft es, sich ohne Klischees auf einfühlsame und realistische Weise in die Lage der Opfer zu versetzen. Das Thema Gewalt gegen Frauen steht im Mittelpunkt des Romans.

In Zusammenarbeit mit

Logo Forum Austriaco Logo Emons
 

Zurück