Ausstellung "Pittori amburghesi a Trieste"

Hamburger Künstler 'erzählen' die Nordsee
und den Hafen von Triest

Ein Projekt des 'gruppo.040';
im Rahmen der "Giornate del Patrimonio"












Das alte Hafengelände von Triest ("Porto Vecchio") weist mit seinen alten Lagerhallen aus Habsburger Zeiten vielfache Ähnlichkeiten zu der sogenannten "Speicherstadt" sowie zur 'HafenCity' Hamburgs auf: Dies hat in den vergangenen Jahren schon mehrfach dazu geführt, dass Kontakte zwischen den beiden Hafenstädten aufgenommen und gemeinsam verschiedene Projekte entwickelt wurden.

Auch diesen Herbst ist Hamburg zu Gast in Triest: Die Ausstellung "Pittori amburghesi a Trieste" zeigt die Werke sechs zeitgenössischer Hamburger Künstler und möchte einen Beitrag dazu leisten, den Dialog zwischen den Städten Hamburg und Triest bezüglich der neuen Bestimmung sowie der Sanierung der alten Hafenstrukturen fortzuführen. Organisiert wurde sie von den Mitgliedern des Hamburger gruppo.040 unter der Leitung von Krista Blassy und Roberto Weck sowie in Zusammenarbeit mit der Triestiner Architektin Marianna Accerboni.  Gezeigt werden Werke von Hinnerk Bodendieck, Herbert Grunwaldt, Meike Lipp, Aaron D. Neumann, Regina Porip und Hieronymus Proske: Sechs Künstler mit sehr unterschiedlichen Stilen - doch alle verbindet die gemeinsame Leidenschaft für das Meer, die Häfen und das Segeln.

Die insgesamt etwa 150 Werke werden an fünf verschiedenen Orten in Triest ausgestellt:
  • in der Bilioteca Statale Stelio Crise,
    Largo Papa Giovanni XXIII, 6 (1. Stock)
    vom 28.09. bis 31.10.2012; Vernissage: 27.09.2012 um 19:15h; 
    Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9:30-18:30 Uhr / Do. 9:30-21:45 Uhr/ Sa. 9:30-13:30 Uhr / anlässlich der 'Giornate Europee del Patrimonio' (29.09. und 30.09.): 9:30-18:30 Uhr
    Wir weisen speziell auf die von den Kuratoren der Ausstellung geleiteten Führungen hin, die am Samstag, den 29. September sowie Sonntag, den 30. September, jeweils um 12 und um 17 Uhr, angeboten werden.
  • in der Galleria gruppo.o40 in The Factory, Via Carducci, 15
    vom 1. bis 31. Oktober 2012; Öffnungszeiten: Di.-Fr. 8:30-19h/ Sa. 8:30-17 Uhr

  • im Yacht Club Adriaco, Molo Sartorio, 1
    vom 5. bis 31. Oktober 2012; Öffnungszeiten: tägl. von 10-22 Uhr

  • im unteren Stockwerk des Magazzino 26 des 'Porto Vecchio'
    vom 3. bis 14. Oktober 2012, Vernissage: 2. Oktober um 19 Uhr; Öffnungszeiten: tägl. von 10-20 Uhr 

  • in der Società Triestina Canottieri Adria 1877, Pontile Istria
    vom 7. bis 31.
    Oktober 2012, Vernissage: 6. Oktober um 19 Uhr; Öffnungszeiten: Di.-Sa. 10-19 Uhr; feiertags 10-13 Uhr, montags geschlossen

Die Ausstellung ist in das Programm der 44. 'Barcolana', der traditionellen Triestiner Segelregatta, eingebunden und findet unter der Schirmherrschaft und mit Unterstützung folgender Institutionen statt:
Italienisches Kulturministerium, PAB Architekten, ART-express, Goethe-Institut Triest, Pantaenius Yacht Insurance,  AXOR hansgrohe, Vitra, Artemide, S.T.C. Adria 1877, Deutsch-Italienische Gesellschaft Hamburg sowie The Factory hair & beauty lab.

Im Rahmenprogramm der Regatta auch zwei Veranstaltungen mitten 'im Herzen des Geschehens der Barcolana', d. h. in der Arena Barcolana nahe der Stazione Marittima: Am 12. Oktober um 18 Uhr wird es eine Diskussionsrunde zum Thema Reisen, Meer und Kunst geben und am 14. Oktober um 15 Uhr eine kleine Kunstauktion, bei der einige Werke der ausstellenden Künstler ersteigert werden können.

Für das Jahr 2013 plant der gruppo.040 eine Ausstellung Triestiner Künstler in Hamburg sowie für die Zukunft weitere Initiativen - und zwar nicht nur kultureller Art! - zwischen den beiden Städten.

Zurück