Takeshi Nishimoto Mit der Gitarre nach Deutschland

Takeshi Nishimoto
Takeshi Nishimoto | Foto: © Takeshi Nishimoto

[video]
Interview, Kamera und Schnitt: Maja Hoock
Goethe-Institut Tokyo 2013

Takeshi Nishimoto (* 1974 Fukuoka) hat Japan zweimal verlassen: Als Kind zog er mit seinen Eltern nach New York; damals war Klaviermusik noch sein Hobby. Zurück in Japan begann der Teenager, E-Gitarre und Bass in einer Punkband zu spielen. Mit Mitte Zwanzig zog er alleine nach Los Angeles, um dort Gitarre zu studieren. In Amerika kam er mit Jazz in Berührung und lernte auf Jam Sessions viele namenhafte Musiker kennen. So kam er in den 90er Jahren mit einem deutschen Musik-Label in Kontakt. 2004 lud ihn der Besitzer ein, sponserte ein Visum, und so war die Entscheidung gefallen, nach Deutschland zu gehen. Nun spielt, komponiert und lebt Takeshi Nishimoto mit seiner Gitarrensammlung in Berlin.