Von Menschen und Kaninchen Die magischen Performance-Welten der Usaginingen

Die Usaginingen in Action
Die Usaginingen in Action | Foto: © Caroline Bergmann

Mit einem selbstgebauten Filmprojektor und Instrumenten schafft das Künstlerpaar Emi und Shinichi Hirai in seinen Live-Performances märchenhafte Parallelwelten zwischen Traum und Wirklichkeit.

Im Geist der  Berliner Kreativszene starteten die gelernte Grafikerin und der ehemalige Krankenpfleger 2010 das Kunstprojekt „Usaginingen“ (zu Deutsch: Kaninchenmenschen). Mit Real-Animationen und Live-Musik entführen sie den Zuschauer darin in ein Fantasiereich, in dem Menschen, Tiere und Natur harmonisch nebeneinander existieren. Auf der Bühne wird Emi zu einer gespenstischen Fee und kreiert wie an einem Spinnrad surreale Wunderländer mit ihrem „Taco“-Filmprojektor. Ihr Mann Shinichi taucht die Imaginationen zeitgleich an seiner „shibaki“ ein experimentelles Klangkostüm aus Percussions, einem selbstgebauten Streichinstrument und Röhrenglocken.