Sascha Weidner
Bildende Kunst

Sascha Weidner (geboren in Osnabrück 1974 - ✝ April 2015) studierte Fotografie, alerei und Kommunikationsdesign an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig und war Meisterschüler bei Prof. Dörte Eißfeldt. Für sein Werk wurde er mehrfach ausgezeichnet und erhielt unter anderem den Stiftungspreis für Fotokunst 2011 der Alison & Peter Klein Stiftung sowie 2010 den Kunstpreis Berlin. In seiner Arbeit geht es ihm um die „Suche nach dem Refugium, wo Utopie die Realität inszeniert und Realität die Utopie“. Sascha Weidners Werk wurde in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen sowie öffentlichen Sammlungen gezeigt, u.a. 2012 in der Einzelausstellung »lay down close by« in der Galerie Conrads in Düsseldorf sowie in der Ausstellung »unveiled – the sydney project« im Australian Centre for Photography (acp) in Sydney.

Die ersten Japan-Arbeiten Sascha Weidners waren im Herbst 2013 in Ausstellungen in Hannover und Athen zu sehen. Mit seiner Fotoserie über den japanischen Selbstmordwald Aokigahara, entstanden während seines Aufenthalts in der Villa Kamogawa, erreichte er den zweiten Platz beim Wettbewerb um den begehrten Otto-Steinert-Preis. Die Arbeit Aokigahara wurde vom 01.05. bis 07.06.2014 auch in Berlin (Galerie: pavlov‘s dog, raum für fotografie) ausgestellt. Sascha Weidner wurde mit seiner Bilderreihe „Hanami“ 2014 der erste Preisträger des Enterpreneur 4.0 Awards.

Über die Vorgehensweise bei seinem Projekt für die Villa Kamogawa sagte er: „Alles ist wichtig. Kulturelles. Katastrophen. Klischees. Banales. Politisches. Alles wird mich prägen. Alles soll festgehalten werden. Ein visueller Plan, ein visuelles Tagebuch, in 3 Monaten. Dabei werden die Wände zu meiner Pinnwand, zu Tafeln des Festhaltens, ausgearbeitet in einem Buch, welches versucht festzuhalten, was nicht festzuhalten ist, denn »bleiben ist nirgends«.“

Sascha Weidner ist im April 2015 im Alter von 40 Jahren überraschend einem Herzinfarkt erlegen.

Kalender

26.01.2013
START FREI Kamogawa! Deutsche Künstler treffen Japan

Die neuen Stipendiaten stellen sich vor

18:30 Uhr – Goethe-Institut Villa Kamogawa | Künstlertreff

30.03.2013
Kunst@Kamogawa

Erleben Sie Kunst aus Deutschland live!

13-21 Uhr – Goethe-Institut Villa Kamogawa | Film, Bildende Kunst

03. – 21.04.2013
Fotoausstellung von Sascha Weidner

im Rahmen des 1. Fotofestivals „KYOTOGRAPHIE“ KG+

11:30-21 Uhr – Gallery a.p.p. Kyoto | Ausstellung