Iris Drögekamp & Thomas Weber
Musik

Iris Drögekamp & Thomas Weber Iris Drögekamp © Iris Drögekamp & Thomas Weber © Claudia Rorarius

Iris Drögekamp (geb. 1967) lebt als Hörspiel- Regisseurin in Baden-Baden und Hamburg. Seit 2007 nimmt sie zudem Lehraufträge/ Workshops für Hörspiel bzw. Digitalmedien und Klang an verschiedenen Hochschulen wahr.
 
Für ihre Radioproduktionen wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Hörbuchpreis (2006), dem Europäischen CIVIS Radiopreis und dem Deutsch-französischen Journalistenpreis (2012). Bei ihren Hörspielen, Features und Installationen arbeitet sie mit Komponisten, Musikern und Schriftstellern zusammen.
 
Thomas Weber (geb. 1969) lebt in Karlsruhe und Tanger. Er produziert, komponiert und improvisiert in akustischen und elektronischen Kontexten. Daneben realisiert er Hörstücke und Filmmusiken.

Seit 1996 leitet er das Free-Form Projekt „Kammerflimmer Kollektief“, dessen Musik zwischen Jazz, Psychedelic, Improvisation und Ritualismus oszilliert und auf  bislang neun Alben bei internationalen Labels veröffentlicht wurde. Daneben spielt Thomas Weber u.a. in dem  Out-Rock-Projekt „The Schwarzenbach“.

In Kyoto setzten sich Iris Drögekamp und Thomas Weber mit dem japanischen Gartenbauelement und Klangkörper Suikinkutsu auseinander. Es entstand eine multimedialen Komposition, die Wort und Musik, Feature und Soundart und Field-Recording und Improvisation miteinander verbindet. „Kamogawa Delta Intoxication“ ist eine Erzählung aus Bruchstücken und akustischen Begegnungen am und um den Fluß Kamogawa. Das Hörstück wurde im Oktober 2016 auf SWR2 gesendet.
 

Kalender

25.04.2015
Creators@Kamogawa

„Produktiver Zufall – Unvorhergesehenes in der Kunst“

15 Uhr – Goethe-Institut Villa Kamogawa, Saal | Diskussion

11.07.2015
Creators@Kamogawa

„Softpowerblues – Zur Lage der Freien Szene“

15 Uhr – Goethe-Institut Villa Kamogawa, Saal | Diskussion