Kai Linke
Design

Kai Linke (geb. 1980) hat Produktgestaltung an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach studiert. Bereits während seines Studiums war er beim Studio Makkink & Bey sowie für Künstler wie Tobias Rehberger und Tomas Saraceno tätig. Mit seinem 2009 in Frankfurt am Main gegründeten Studio entwickelt er Leuchten und Möbel für internationale Hersteller, Objekte für den öffentlichen Raum sowie Ausstellungen und Interieurs. Seine Entwürfe sind in zahlreichen Ausstellungen und Sammlungen zu finden und wurden vielfach mit Preisen ausgezeichnet. Er war Stipendiat der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart und lehrt seit 2015 an der Kunsthochschule Kassel.

Bei seiner Residenz in der Villa Kamogawa setzte sich Kai Linke mit traditionellen manuellen Materialien und Fertigungstechniken auseinander und besuchte spezialisierte Handwerksbetriebe in Kyoto und Umgebung. Auf dieser Basis soll eine neue Arbeit entstehen, die bewusst auf digitale oder maschinelle Hilfsmittel verzichtet.
 

Kalender

So. 18.02. bis So. 25.02.2018 (außer Mo.19.02.)
Design Week Kyoto 2018: WORK by Kai Linke

Design zwischen Funktion und Irritation

Goethe-Institut Villa Kamogawa, Atelier | Ausstellung

Sa. 31.03.2018
Creators@Kamogawa

„Handwerk nach der digitalen Revolution“
„Von Handwerkern lernen“

15:00 Uhr – Goethe-Institut Villa Kamogawa, Saal | Diskussion