Stuttgart, Baden-Württemberg
Akademie Schloss Solitude

Akademie Schloss Solitude, Stuttgart (Baden-Württemberg)
Akademie Schloss Solitude, Stuttgart (Baden-Württemberg) | © Akademie Schloss Solitude

Der Name Akademie Schloss Solitude verbindet die Idee eines Refugiums mit dem Gedanken künstlerischen und wissenschaftlichen Austauschs. Ein Aufenthalt an der Akademie Schloss Solitude ermöglicht den Stipendiat*innen, sich unter materiell und intellektuell guten Bedingungen ihren Arbeitsvorhaben zu widmen. Die zur Verfügung stehenden Ressourcen können bedürfnisorientiert eingesetzt werden. Für das Selbstverständnis der Akademie ist es zentral, dass Stipendiat*innen aller Bereiche ohne Alltags- und Präsentationszwang künstlerisch arbeiten und forschen können. Gleichermaßen bietet die Akademie aber Möglichkeiten, Projekte nach außen zu kommunizieren und öffentlichkeitswirksam zu fördern. Neben zahlreichen Veranstaltungen ermöglicht die flexibel angelegte Online-Plattform Schlosspost internationale Sichtbarkeit der Stipendiat*innen und ihrer Themen und gibt Raum für neue digitale Projekte.

Ein Aufenthalt an der Akademie Schloss Solitude ist eine Investition in die Zukunft, denn mitunter werden die Ergebnisse sowohl für die Stipendiat*innen als auch für die Akademie erst zu einem späteren Zeitpunkt sichtbar.
 
Für ein Stipendium können sich Künstler*innen und Wissenschaftler*innen aus den Praxisfeldern VISUELL (Visuelle Kunst & Medien), AUDITIV & PHYSISCH (Musik & Darstellende Kunst), DIGITAL (Digitale Kunst, Gaming, Digitaler Journalismus, Digitales Publishing), RÄUMLICH (Architektur & Design), TEXTUELL (Literatur & Sprache), GESELLSCHAFTLICH/GEMEINSCHAFTLICH (Erziehung, Vermittlung, Theorie) und WISSENSCHAFTLICH/art, science & business (Geistes-, Sozial-, Natur- & Wirtschaftswissenschaften) bewerben.
 
Voraussetzungen:
Internationale Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Kulturschaffende sind eingeladen, sich für die oben genannten Praxisfelder zu bewerben. Stipendien werden an Personen vergeben, die nicht älter als 40 Jahre sind. An einer Hochschule eingeschriebene Studierende können nicht in die Auswahl mit einbezogen werden. Doktoranden sind zur Bewerbung zugelassen. Gruppenbewerbungen sind möglich. Die Haussprache ist Englisch. Das Solitude-Stipendium ist ein Anwesenheitsstipendium: Es wird vorausgesetzt, dass die Stipendiat*innen mindestens zwei Drittel ihrer Stipendienzeit an der Akademie verbringen. 

Die Entscheidung über die Vergabe der Stipendien wird von den zuständigen, unabhängigen Fachjuror*innen getroffen. Stipendien werden in der Regel für einen Zeitraum von sechs, neun oder zwölf Monaten vergeben.
 
Das Stipendium umfasst die folgenden Leistungen: 

  • ein kostenfreies, möbliertes Wohn-/Arbeitsstudio inklusive Strom, Wasser und Heizung
  • ein Stipendium in Höhe von 1.200,- Euro pro Monat
  • einmalige Reisekosten für die An- und Abreise
Weitere Informationen über den Thematischen Fokus sowie über die allgemeinen Bewerbungsbedingungen finden Sie unter diesem Link

Top