Adam Kaplan -> 2021
Bildende Kunst

Adam Kaplan © Ink Agop

Adam Kaplan (geb. 1987) lebt als Künstler und Dokumentarfilmer in Berlin. Er studierte bildende Kunst an der Bezalel Academy Jerusalem. Seine Arbeiten wurden international bei zahlreichen renommierten Institutionen und Festivals (Berlinale Forum Expanded, HKW Berlin, ICA London) gezeigt. Mit einem Fokus auf Nostalgie, Club-Kultur und dem Military-Entertainment Complex, beschäftigt sich Kaplan mit der Prägung von kollektiver Erinnerung durch Pop-Kultur.
 
Im Rahmen seiner Residenz in der Villa Kamogawa beschäftigt sich Kaplan mit der Geschichte und Gegenwart japanischer Nachtclubs wie dem Juliana Tokyo und dem Maharaja Club in Kyoto, deren Höhepunkt in der Wirtschaftsblase der 1990er Jahren in den letzten Jahren ein unerwartetes Revival feierte.