Film Tokyo Star

Nina Fischer & Maroan el Sani

Die Videokünstler Nina Fischer und Maroan El Sani werden im Rahmen ihres Stipendienaufenthalts an der Villa Kamogawa auch das Goethe-Institut in Tokyo besuchen und ihre Dokumentation „Tokyo Star“ vorführen.

Tokyo Star

„Tokyo Star“ ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2004, der sich mit der Schöpfung vom „japanischen Idol“ befasst. Anhand der individuellen Geschichten von sechs jungen Talenten werden die verschiedenen Stationen auf dem Weg zum Idoru – wie man in Japan sagt – aufgezeigt; das heißt: 1.) Ausbildung, 2.) Debüt und 3.) Karriere. Der kometenhafte Aufstieg der Sängerin Mika Nakashima dient den Filmemachern zugleich als Beispiel und als schillerndes Vorbild für die „japanische Traummaschinerie at its best“.
Nachdenklich offenbart die Sängerin vor der Kamera: „Ich wusste selbst nie, was für ein Image ich haben wollte. Darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht. Wenn ich im Fernsehen oder in Zeitschriften als Sängerin zu sehen bin, wird gesagt, dass die Leute Angst vor mir haben. Aber ich selbst versuche immer mich natürlich zu geben.“

Nina Fischer & Maroan El Sani

Nina Fischer und Maroan El Sani kollaborieren künstlerisch seit 1993. Von 2007 bis 2010 lehrten sie an der School of Art and Design in Sapporo und in diesem Jahr sind sie als Residenzkünstler in der Villa Kamogawa in Kyoto zu Gast.

Wir freuen uns, „Tokyo Star“ im Beisein der Regisseure im Goethe-Institut Tokyo präsentieren zu können und laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Wir bitten um vorherige Anmeldung per E-Mail, freuen uns jedoch natürlich auch über spontane Besucher. 

Zurück