Diskussion Creators@Kamogawa

„Hybride Formen“
„Fotografie und ihre Materialität“

Flyer: Creators@Kamogawa 01.04.2017 © Julian Weber Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Creators@Kamogawa“ tauschen sich die residierenden Künstlerinnen und Künstler der Villa Kamogawa mit japanischen Kulturschaffenden zu gemeinsamen Themen aus.
 
Im Zeitalter des Internets stehen in nie gekannter Weise Zugänge und Techniken der Aneignung zur Verfügung, kulturelle Attribute werden kommuniziert, weitergegeben und transformiert. Julian Weber beschäftigt sich mit Klischees und Fantasien über das Andere und setzt seine westlich geprägten künstlerischen Ansätze der Begegnung mit Geisha-Makeup, Wagashi-Zubereitung, Teezeremonie, Manga und Ikebana aus. Die darin anzutreffenden Strategien der Abstraktion und Idealisierung sind ebenso Themen seines Gesprächs mit Miwa Yanagi wie die Möglichkeit hybrider ästhetischer und körperlicher Formen.
 
Nicht nur die Beziehung zwischen dem fotografischen (digitalen) Bild und seinem Bildträger-Material und die alltäglichen Anwendungen von Fotografie haben sich durch die aktuellen technischen Entwicklungen grundlegend geändert, sondern auch die Art und Weise, wie wir fotografische Bilder formulieren oder wahrnehmen. In Japan haben u.a. die Provoke-Fotografen neue Wege zu fotografieren gefunden, indem sie zeitgenössische (Foto-) Technik zeitgemäß und experimentell für das Medium Fotografie nutzten. Ihre so entstandenen Xerox-Books z.B. sind das Ergebnis einer Abwendung von der klassischen Auffassung von Fotografie als Fine Art-Fotoprint. Im Gespräch zwischen Anne Pöhlmann und Akiko Otake wird es u.a. um die Frage gehen, inwiefern auch in der zeitgenössischen Kunst foto-konzeptuelle Ansätze existieren, die ähnlich experimentell mit Fotografie umgehen und wie sich das Verhältnis von (Träger-) Material und fotografischem Bild heute im Kunstkontext entwickelt.
 
Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es im Café Müller die Gelegenheit zu weiterem Austausch bei Getränken und Delikatessen aus Deutschland. Arbeiten der StipendiatInnen der Villa Kamogawa sind dabei auf verschiedenen Monitoren zu sehen.
 
 
„Hybride Formen“
Julian Weber (Choreograf, Tänzer, Bildender Künstler)
Miwa Yanagi (Regisseurin, Bildende Künstlerin)
Tetsuya Ozaki (Moderator)
 
„Fotografie und ihre Materialität“
Anne Pöhlmann (Bildende Künstlerin)
Akiko Otake (Autorin)
Tetsuya Ozaki (Moderator)


Flyer: Creators@Kamogawa 1 (01.04.2017)
Flyer: Creators@Kamogawa 2 (01.04.2017)

Julian Weber, Miwa Yanagi
Anne Pöhlmann, Akiko Otake Tetsuya Ozaki

Zurück