Diskussion Creators@Kamogawa

„Produktiver Zufall – Unvorhergesehenes in der Kunst“

„Produktiver Zufall – Unvorhergesehenes in der Kunst“ Photo: Why not | Tube © Susanna Hertrich Im Rahmen von Creators@Kamogawa tauschen sich KünstlerInnen und Kreative aus Deutschland und Japan zu gemeinsamen Themen aus. 
 
Wie produktiv Missverständnisse sein können, zeigt sich u.a. im Bereich der künstlerischen Arbeit und des Kulturaustauschs. Anders als in den Wissenschaften gelten hier keine objektiven Kriterien. Man darf spielerisch sein und wird vielleicht gerade auf Abwegen fündig. Was genau charakterisiert solche künstlerischen Herangehensweisen, die unvorhergesehene Ergebnisse generieren?

Die fünf StipendiatInnen der Villa Kamogawa setzen sich bei Ihrem Aufenthalt mit japanischen Traditionen auseinander und machen diese für ihre eigene Arbeit fruchtbar. Produktive Missverständnisse sind einkalkuliert. Zusammen mit japanischen Gästen diskutieren sie das Potential von Zufällen im Schaffensprozeß.
 
Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es im Café Müller die Gelegenheit zu weiterem Austausch bei Getränken und Delikatessen aus Deutschland.
 

TeilnehmerInnen:
Susanna Hertrich (Bildende Künstlerin)
Antje Töpfer  (Künstlerin / Theatermacherin)
Philip Widmann (Filmemacher)
Iris Drögekamp (Hörspielregisseurin)
Thomas Weber (Musiker)
Motoi Miura  (Regisseur)
Aiko Miyanaga (Bildende Künstlerin)
Tetsuya Ozaki (Moderator)


Flyer: Creators@Kamogawa 1 (25.04.2015)
Flyer: Creators@Kamogawa 2 (25.04.2015)

Susanna Hertrich  Antje Töpfer Philip Widmann Iris Drögekamp, privat

Motoi Miura Aiko Miyanaga Tetsuya Ozaki

Zurück