Diskussion Creators@Kamogawa

„Softpowerblues – Zur Lage der Freien Szene“

Flyer: Creators@Kamogawa (11.07.2015) Antje Töpfer - Pandora Frequenz, Photo: Florian Feisel Im Rahmen von Creators@Kamogawa tauschen sich KünstlerInnen und Kreative aus Deutschland und Japan zu gemeinsamen Themen aus. Am 11. Juli geht es um die Situation unabhängiger Kulturschaffender.

Die  „Freie Kulturszene“ steht für das kreative Potential und die Produktionsstrukturen von Kunst und Kultur außerhalb der Institutionen. Durch ihre Wertschöpfung trägt sie wesentlich mit bei zur kulturellen Vielfalt und dem positiven Image einer Stadt bzw. eines Landes und ist so auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Gleichzeitig sind unabhängige Kulturschaffende und Produktionsstätten als selbstständige Unternehmer in hohem Maß wirtschaftlichen Risiken ausgesetzt und i.d.R. auch auf die Unterstützung der öffentlichen Hand und privater Initiativen angewiesen. Es liegt in der Verantwortung und im Interesse von Kommunen und Staat, dieser besonderen Situation von Künstlern und Kulturschaffenden gerecht zu werden. Mittelkürzungen aufgrund knapper Kulturhaushalte treffen aber oft gerade die nicht-institutionalisierte Kulturarbeit.

Die residierenden KünstlerInnen der Villa Kamogawa sind durchweg freischaffend und kennen die Mechanismen des Marktes, öffentliche und private Förderstrukturen wie auch die Effekte von Kulturpolitik aus eigener Erfahrung. Mit Gästen aus Japan sprechen sie über die Lage der Freien Szene in beiden Ländern.

Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es im Café Müller die Gelegenheit zu weiterem Austausch bei Getränken und Delikatessen aus Deutschland.


TeilnehmerInnen:
Susanna Hertrich (Bildende Künstlerin)
Antje Töpfer  (Künstlerin / Theatermacherin)
Philip Widmann (Filmemacher)
Iris Drögekamp (Hörspielregisseurin)
Thomas Weber (Musiker)
Noboru Tsubaki  (Bildender Künstler)
Satoshi Ago (Dramatiker, Regisseur, Schauspieler)
Tetsuya Ozaki (Moderator)

Flyer: Creators@Kamogawa 1 (11.07.2015)
Flyer: Creators@Kamogawa 2 (11.07.2015)

Susanna Hertrich  Antje Töpfer Philip Widmann Iris Drögekamp, privat Noboru Tsubaki Satoshi Ago Tetsuya Ozaki

Zurück