Literatur, Fotografie, Design, Musik Kunst@Kamogawa

– Erleben Sie Kunst aus Deutschland live! –

Ann Cotten, Anne Kathrin Greiner, David Hanauer, Arne Zank
Unsere vier Stipendiaten - eine Schriftstellerin, eine Fotografin, ein Designer und ein Musiker - stellen ihre künstlerischen Arbeiten vor und erzählen über ihre eigenen Erfahrungen und Projekte in Kyoto.

Flyer zum Download (1) (PDF, 290KB)
Flyer zum Download (2) (PDF, 380KB)


Programm

Kamogawa am Tag
Erleben Sie Gegenwartskunst aus Deutschland - Live!

11 Uhr – 21 Uhr Ausstellung
Arbeiten und Publikationen der vier Künstler werden in der Villa Kamogawa gezeigt:

Schrank „A Kind of Cabinet (NI-53-14)“ & Video “Kyoto Osaka”
David Hanauer (Designer)
Ort: Auf der Terrasse im japanischen Garten
(* Bei schlechtem Wetter im Haus)

Die Stadt Kyoto und die umliegende Region dient als Inspiration für diesen Kabinettschrank, dessen Ausführung und seinen Inhalt. Mehr...

Music Videos, CD-Hörproben und Zeichnungen
Arne Zank (Musiker, Trickfilmer, Tocotronic-Schlagzeuger)
Ort: Im Foyer

Anne Kathrin Greiner Fotografie & Film
im Rahmen der KYOTOGRAPHIE „KG+“
KYOTOGRAPHIE „KG+“ Logo Termine: vom Sa.29.März - Sa.5.April,
               sowie vom Fr.18.April - Fr.25.April
               jeweils von 11 Uhr – 18 Uhr (außer 29.März)
               Montags geschlossen.
Ort: Im Mini-Kino (UG)

Die Künstlerin präsentiert neue fotografische Arbeiten, die Ende 2012 während einer Künstlerresidenz im Norden Thailands entstanden. Mehr...

Publikationen der vier Künstler
Ort: Im Foyer

16 Uhr Lesung in der Bibliothek (Einlass: 15.30 Uhr)

„Interest Net – Lied der in Indra´s Netz gefangenen Gelse“
Lesung aus dem in Entstehung begriffenen Langgedicht

Ann Cotten (Autorin, Poetin, Chamisso-Preisträgerin 2014)

Die Metapher, die Mnemotechnik, sind Ablagen. Man könnte sie als innenarchitektonische Elemente ansehen, die nicht nur dienen, sondern mithin auch mit den Mitteln des Benutzers selbst verstören. Mehr...

Kamogawa am Abend
18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr / ca. eine Stunde)
Talk-Runde „Mein Kyoto“

„Wie war die Zeit in Kyoto? Was ist entstanden, was wird entstehen? Wie war das Leben in einer Künstlerresidenz?“ Diese und viele andere Fragen stellen sich am Ende eines Stipendienaufenthalts in der Villa Kamogawa. Im Gespräch mit dem Leiter Marcus Hernig tauschen sich unsere vier Stipendiaten darüber aus. Anschließend gibt es Gelegenheit zum direkten Gespräch.

   Ann Cotten (Autorin, Poetin)
   Anne Kathrin Greiner (Bildende Künstlerin, Fotografin)
   David Hanauer (Designer)
   Arne Zank (Musiker, Trickfilmer)
   Moderation: Marcus Hernig (Leiter der Villa Kamogawa)

Austausch mit Künstlern im Café Müller

Zurück