Elektro-Konzert
Stefan Goldmann - Live-Konzerte in Osaka

In Zusammenarbeit mit dem Stipendienprogramm
der Villa Kamogawa

Stefan Goldmann ist der Berufung des Goethe-Instituts als Stipendiat der Villa Kamogawa gefolgt und gibt nun, zusammen mit Musikern aus der Kansai-Region, zwei Konzerte in Osaka.

Stefan Goldmann ist Komponist, Musikproduzent und DJ. Er verknüpft Techno, konzeptionelle Ansätze und elektroakustische Kompositionstechniken zu meist überraschenden Werken, die bestehende Gattungen erweitern und neue erahnen lassen. Schwerpunkte bilden rhythmische Systeme, auf technische Formate bezogene Kompositionen sowie das Zusammenführen scheinbar unvereinbarer Elemente. Neben dem Kerngebiet elektronischer Studioproduktionen arbeitet er verstärkt auch mit Instrumentalisten und Choreographen zusammen.

 

Nach einem Studium der akustischen Kommunikation in Berlin veröffentlichte Stefan Goldmann zahlreiche Tonträger bei international führenden Labels. 2007 gründete er Macro, das von der Musikzeitschrift De:Bug als „das führende Avantgarde-Technolabel“ bezeichnet wurde. Konzerte, die der Präsentation der auf Macro veröffentlichenden Künstler gewidmet waren, fanden u.a. in London, Paris, Washington DC und Tokio statt. Als DJ tritt Stefan Goldmann weltweit in Clubs und auf Festivals auf.


Information zu den Live-Konzerten

Donnerstag, 12.07.2012, 20 Uhr (Gallery Nomart)
Kollaboration: Stefan Goldmann X .es [dot es]

Sonntag, 15.07.2012, 19 Uhr (Enokojima Art, Culture and Creative Center)
Kollaboration: Stefan Goldmann X .es [dot es] X Ryoma Sasaki


Die ersten zehn Personen, die zum Konzert am 15.07.2012 kommen, erhalten ein kleines Überraschungsgeschenk vom Goethe-Institut.

 

.es [dot es] (Improvisationsgruppe) wurde 2009 als zeitgenössische Musikgruppe, mit Sitz in der Galerie Nomart, in Osaka gegründet. Die Inspiration für ihre Stücke finden sie in der Rock-, Punk-, Flamenco-, und klassischen Musik, sowie dem Free Jazz.

.es [dot es] bestehen aus Takayuki Hashimoto (Gitarre, Altsaxophon, Harmonika), sara (Piano, Cajón, Tanz, Percussion) und Satoshi Hayashi, einem Kurator für zeitgenössische Kunst und dem Produzenten von .es [dot es]. Sie konzentrieren sich insbesondere auf die Zusammenarbeit mit der zeitgenössischen Kunstszene und entwickeln gemeinsam mit anderen Künstlern Live-Auftritte und Projekte.

Zurück