Diskussion Creators@Kamogawa

Flyer: Creators@Kamogawa © Tobias Zielony

Sa, 20.10.2018

Goethe-Institut Villa Kamogawa, Saal

Sakyo-ku, Yoshida
Kawahara-cho 19-3
606-8305 Kyoto

„Erzählen mit digitalen Medien“
„Zuwanderung in Japan - Multikulturelles Miteinander?“


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Creators@Kamogawa“ tauschen sich die residierenden Künstlerinnen und Künstler der Villa Kamogawa mit japanischen Kulturschaffenden zu gemeinsamen Themen aus.
 
„Erzählen mit digitalen Medien“
Die digitalen Medien haben das Spektrum künstlerischen Ausdrucks massiv erweitert. Herkömmliche Zuordnungen wie „Avantgarde“ und „Mainstream“ taugen immer weniger zur Orientierung. Das gilt gerade auch für die Kombination von Klang, räumlicher und visueller Ebene, wo die Möglichkeiten schier unbegrenzt scheinen. Was bedeutet das z.B. für die Art, wie man heute Sujets behandeln und Geschichten entwickeln kann? Wie verändern sich in diesem Prozess die Sensibilitäten des Publikums?
 
   Udo Moll (Komponist, Trompeter)
   Youichiro Miyake (Entwickler für Game-AI)
   Tetsuya Ozaki (Moderator)
 
„Zuwanderung in Japan - Multikulturelles Miteinander?“
Mit der Änderung der Einwanderungsgesetzgebung im Jahr 1990 hat sich insb. die Zahl japanischstämmiger Migranten aus Süd- und Mittelamerika deutlich erhöht. Brasilianer bilden dabei die weitaus größte Gruppe. Diese Zuwanderung bringt mehr Vielfalt ins Land, Reibungen mit der Bevölkerungsmehrheit vor Ort dürften sich aber nicht immer ausschließen lassen. Wie sieht die Realität im multikulturellen Miteinander Japans aus? 
 
   Tobias Zielony (Fotograf, Filmemacher)
   Angelo Ishi (Soziologe, Musashi University)
   Tetsuya Ozaki (Moderator)
 
Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es im Café Müller die Gelegenheit zu weiterem Austausch bei Getränken und Delikatessen aus Deutschland. Arbeiten der Stipendiat/-innen der Villa Kamogawa sind dabei auf verschiedenen Monitoren zu sehen.
 
Udo Moll © Fati Baghaturia Youichiro Miyake © Youichiro Miyake
Tobias Zielony © Ralph Goertz Angelo Ishi © Angelo Ishi Tetsuya Ozaki © Tetsuya Ozaki  
 

Zurück