Vortrag und Diskussion Sternklang: Musik und Astronomie in den Werken Karlheinz Stockhausen

Sternklang:  Musik und Astronomie in den Werken Karlheinz Stockhausens © Massimiliano Viel

Sa, 23.09.2017

Goethe-Institut Tokyo

Anfahrtsbeschreibung
7-5-56 Akasaka, Minato-ku, 1F
107-0052 Tokyo

Anlässlich des 10. Todesjahres des deutschen Komponisten Karlheinz Stockhausen lädt das Goethe-Institut gemeinsam mit dem Istituto Italiano den italienischen Musiker Massimiliano Viel zu einer zweiteiligen Veranstaltung ein. Viel pflegte lange Jahre eine enge Beziehung zu Stockhausen.
 
In dem Vortrag untersucht der Musiker das Verhältnis zwischen Musik, Klang und astronomischen Objekten in den Werken des Komponisten. Im ersten Teil wird die ästhetische Beziehung zwischen Musik und den wissenschaftlichen Daten, die wir aus der Erkundung des Weltraums sammeln können, in Relation zueinander gebracht. Der zweite Teil wird sich vertiefend mit dem Werk Karlheinz Stockhausens beschäftigen und erkunden, wie Stockhausen die Verbindung zwischen Musik und Wissenschaft begriff und für seine eigenen Werke, wie beispielsweise Tierkreis, Sternklang und Sirius, zu nutzen machte.
Anschließend bietet sich die Gelegenheit, zusammen mit dem Publikum über die Kunst Stockhausens zu diskutieren. Das Gespräch wird von dem japanischen Wissenschaftler Prof. Choki Seiji, Universität Tokyo, geleitet.
 
Massimiliano Viel wird ergänzend zu dem Vortrag am Di. 26.09.2017, 18:30 Uhr ein Konzert am Istituto Italiano abhalten.

 

Zurück