Austauschplattform No Maps

No Maps © No Maps

Do, 05.10.2017 -
So, 15.10.2017

Verschiedene Orte in Sapporo

„No Maps“ ist eine interdisziplinäre Austauschplattform mit dem Ziel, die Grenzen zwischen Technologie und Kreativität zu überwinden und die entstehenden Zwischenräume neu auszuloten. Die jährlich in Sapporo  stattfindende Veranstaltung vereint dabei diverse Veranstaltungsformate wie Konferenzen, Ausstellungen, Netzwerktreffen und experimentelle Formate und nähert sich den Thematiken aus unterschiedlichen Richtungen.

Neue Technik und ihre impliziten Möglichkeiten sind das Zentrum der Untersuchungen. Sie offerieren ungeahnte Ansätze der Welt künstlerisch zu begegnen. Wie der Name schon vorgibt, werden im Rahmen der Veranstaltungen kreative Wege jenseits festgeschriebener Rahmen gesucht, um so neue Impulse für die künstlerische Arbeit weltweit zu geben.

Bei „No Maps“ werden die drei Künstlerinnen und Künstler, die im Rahmen des „Open Port Club – Artist Residency Program 2017“ Ende August bis Anfang September in Hokkaido zu Gast waren, noch einmal nach Sapporo zurückkehren. Am 13. Oktober performen Jessica Ekomane, Lyra Pramuk und Why She ihre von Sapporo inspirierten Sounds im MIRAI.ST cafe & kitchen.

Zurück