Digital#er S#choc#k

Digitaler Schock © Goethe-Institut Tokyo Digital Choc デジタル・ショック Digital Choc デジタル・ショック

Wie im letzten Jahr ist das Goethe-Institut Mitveranstalter des Medienkunstfestivals „Digital Choc“, das seit 2012 vom Institut Français Tokyo organisiert wird. Vom 13.-25. Februar sind im Foyer des Goethe-Instituts drei Arbeiten junger deutscher Medienkünstler*innen zu sehen, die das Spektrum dessen zeigen, was Akteure in den digitalen Künsten aktuell umtreibt – die kritische Auseinandersetzung mit dem rasanten Vormarsch der Künstlichen Intelligenz und virtueller Realitäten, sowie die kreative Weiterentwicklung von Techniken des Projection Mappings. Begleitend zur Ausstellung gibt es Gespräche, Filmvorführungen und Konzerte mit den beteiligten Künstler*innen.