Lecture Neue Medienkunst in Frankreich nach Jean-Christope Averty - von den 80er Jahren bis heute

Lecture Carcopino © MD Productions

So, 23.02.2020

14:00

Goethe-Institut Tokyo, Saal

Tickets über Peatix (in japanischer Sprache)
Reservierungen auf Deutsch: Bitte mailen Sie Ihren Namen, den Veranstaltungstitel und die gewünschte Kartenanzahl aninfo-tokyo@goethe.de
In Zusammenarbeit mit dem Institut français du Japon bringt die Lecture des Kurators und Videokünstlers Charles Carcopino auch die französische Perspektive in das Programm ein. Carcopino  beleuchtet Wechselbeziehungen zwischen Fernsehen und Videokunst im Frankreich der 80er Jahre, die den Weg für eine neuartige, hybride Formensprache bahnten. Im Rahmen seiner Lecture präsentiert Carcopino ausgewählte Projekte des Fernsehpioniers Jean-Christophe Averty, die in der Folge einen enormen Einfluss auf die Videokunst in Frankreich ausübten. Weiterhin zeigt Carcopino Beispiele der Arbeiten des für die 1980er emblematischen Kunstkollektivs FRIGO sowie aus der französischen Ausgabe des Videokassettenmagazins „Infermental“ und nähert sich dem Konzept der Transdiszplinarität, das in dieser Zeit für zahlreiche Künstler*innen ein zentraler Bezugspunkt ihrer Arbeit war.
 

Zurück