HORIZONTE 2021 - Festival des Deutschen Films Oray

Oray © filmfaust+ChristianKochmann

Sa, 20.11., 15:20
So, 21.11., 20:30

Eurolive

Oray

Regie: Mehmet Akif Büyükatalay

Online-Ticketvorverkauf über die HP des Eurospace

Nach der Vorstellung am 20.11. findet ein Online Q&A mit dem Regisseur Mehmet Akif Büyükatalay statt.

Oray ist sauer auf seine Frau Burcu. So sauer, dass er nach einem Streit mit ihr das Wort „talaq“ auf ihre Mailbox spricht. Als streng gläubiger Muslim weiß er, welche Konsequenzen dies nach sich zieht. Denn „talaq“ ist im Islam die Scheidung auf Probe. Der Mann muss seine Frau für drei Monate verlassen – erst danach darf das Paar wieder zusammenkommen, um zu überprüfen, ob die Bindung noch stark genug ist. Obwohl Oray seine Frau nicht verlassen will, gehorcht er seinem Glauben. Er zieht nach Köln, kommt bei einem Freund unter, nimmt einen Job auf dem Trödelmarkt an und knüpft Kontakte zu einer muslimischen Gemeinde. Doch eines Tages steht Burcu vor seiner Tür. Und Oray muss sich entscheiden: Für die Liebe zu seiner Frau – oder die Liebe zu seinem Glauben. Mit ORAY öffnet Büyükatalay dem Zuschauer das Fenster in eine Welt in Deutschland, die vielen unbekannt ist. Authentisch, lebensecht und wahrhaftig.
 
2019, 101 min, Deutsch und Türkisch mit japanischen Untertiteln
Regie: Mehmet Akif Büyükatalay
Mit: Zejhun Demirov, Deniz Orta, Cem Göktas; Mikael Bajrami, Ferhat Keskin, Faris Yüzbaşıoğlu, Kais Setti



zur Seite des Filmfestivals Horizonte 2021

Zurück