Online-Ausstellung HYBRID BY NATURE

HYBRID BY NATURE © Yehwan Song

Do, 07.10.2021 -
Fr, 31.12.2021

Human.Machine.Interaction

Human.Machine.Interaction ist eine Online-Ausstellung, die Werke von 13 internationalen Künstler*innen zur Annäherung von Mensch und Maschine in der Kunst zeigt.
 
Human.Machine.Interaction zeigt utopische, visionäre oder spekulative Ansätze in der Kunst, die die neue Koexistenz zwischen Mensch und Maschine und das Leben mit intelligenten Objekten und Systemen erforschen - unsere neue natürliche Hybridität.
 
Human.Machine.Interaction beschäftigt sich damit, wie maschinelles Lernen, Algorithmen und intelligente Roboter zunehmend unseren Alltag bestimmen. Die Grenzen zwischen Mensch und technischem System verschwimmen immer mehr. Diese transformative Entwicklung hat das Potenzial, in naher Zukunft alle Aspekte des Lebens und der gesamten Gesellschaft dramatisch zu verändern. „Posthumanismus“ und „Transhumanismus“, die aktiv eine Verbesserung des Menschen betreiben, stellen unser bisheriges Bild des Menschseins in Frage.
 
Human.Machine.Interaction fragt, wie die zunehmende Annäherung zwischen Mensch und Maschine in der Kunst reflektiert wird. Welche Fragen werden durch diese Entwicklungen aufgeworfen? Wo liegen die Grenzen?
 
Human.Machine.Interaction wird kuratiert von Sabine Himmelsbach, Direktorin des HEK (Haus der Elektronischen Künste) in Basel, Schweiz, und DooEun Choi, Kuratorin für Kunst und Technologie in Seoul, Südkorea und ist ein Projekt der Goethe-Institute Ostasien.
 
Teilnehmende Künstler*innen
Bat-Erdene Batchuluun, Chris Cheung, Stine Deja, Entangled Others, Exonemo, Mario Klingemann, Vvzela Kook, Loopntale, Sebastian Schmieg, Ruini Shi, Yehwan Song, UBERMORGEN & Atractor, Issei Yamagata

Zurück