Ostafrikas einflussreichstes Festival
Nyege Nyege 360

Fulu Muziki_Nyege Nyege Festival
Fulu Muziki ©Nyege Nyege

Das Nile Discovery Resort ist für den größten Teil des Jahres ein Skelett. Es umfasst vier Hektar Felder und Terrassenhügel mit Steinpfaden und steilen Treppen, die sich wie Adern ausbreiten und auf das Ufer des Nils zu stoßen drohen. Moos, Gras und Büsche durchdringen Gesteine und Statuen und wachsen an Ruinen entlang. Sie vermitteln den Eindruck von Wachstum in einer schlummernden Landschaft. Ich kenne den Ort nur als Teil einer Stadt, die am ersten Wochenende im September aufblüht. In den Wochen, die zu diesen Tagen führen, kommen die Menschen nach und nach in Massen und transportieren Materialien in die Ruinen. Sie bauen Zelte und tragbare Toiletten auf, bauen Bühnen und Barrikaden auf, holen Verkäufer herbei und installieren Absperrungen. Am Donnerstag jenes Wochenendes öffnen sie dann die Tore und Gruppen von Menschen strömen in diese temporäre künstliche Stadt. Bei Nacht wird der gesamte Ort mit farbigen Lichtern beleuchtet und ist von Jubel und Musik erfüllt, die über den Nil hinweg zu hören sind. Die Stadt ist ein echtes Fest.


Um genauer zu sein handelt es sich um das Nyege Nyege Festival, ein internationales Musikfestival, das einmal im Jahr am ersten Wochenende im September in Njeru am Rande von Jinja in Uganda stattfindet. Vom 5. bis 9. September 2019 fand die fünfte Edition statt. In den letzten fünf Jahren ist das Festival von einer kleinen Gemeinschaft von etwa 1000 Menschen auf etwa 11.000 Menschen angewachsen. Es hat sich von einem wenig bekannten musikalischen Erlebnis zu einem Teil eines weltweiten Phänomens entwickelt. Das Festival hat eine bedeutende Rolle bei der Entstehung von Underground und experimenteller Musik aus dem globalen Süden.

Ich war bei drei Editionen des Festivals von 2017 bis 2019. In diesem Jahr, als die Festivaldaten näher rückten, spekulierten die Ugander darüber, wie die fünfte Ausgabe aussehen würde, nachdem ein weiterer Versuch von Teilen der ugandischen Regierung unternommen worden war, das Festival zu verbieten.. Die Lage schien unsicher zu sein, und die Leute stellten das Engagement von MTN in Frage, einem großen Telekommunikationsunternehmen, das sich 2018 als Hauptsponsor verpflichtet hatte. Trotz Spekulationen ging die Show weiter.

HYPH11E at the Eternal Disco Stage_Nyege Nyege HYPH11E I © Nyege Nyege Bevor ich zum Festival aufbrach, erwähnte ein Freund von mir beiläufig, dass dies das Jahr sei, das darüber entscheiden würde, ob Nyege Nyege überlebte. Warum? Was war so wichtig an der fünften Edition? Das Line-Up sah vielversprechend aus, mit einigen wichtigen wiederkehrenden Acts und vielen aufregenden neuen Künstlern aus Südafrika, Indonesien und China sowie einer beachtlichen Anzahl von weiblichen DJs und Moderatoren aus Ostafrika. Sie hatten von den sieben Bühnen, die sie im Vorjahr bespielt hatten, zurückgestuft und nur fünf Bühnen aufgebaut. Ich war nicht überrascht. Nyege Nyege scheint sich während es wächst ständig zu verwandeln. Als ich am Donnerstag für den ersten Abend des Festivals ankam, waren die Zuschauerzahlen bereits höher als erwartet. Es war die Art von Beteiligung, die wir am zweiten Tag in den Vorjahren hatten. Es war die Art der Beteiligung, die die Unsicherheiten der Wochen vor dem Festival beseitigt hat.


Bei jeder Edition des Festivals wechsle ich zwischen meinen drei Lieblingsbühnen: Die Main Stage, die Dark Star Stage und die Tropical Stage. Die Main Stage spricht ein breiteres Publikum an, indem sie Publikumslieblinge, bekannte ugandische Künstler, hochgelobte internationale Acts und ein paar experimentelle, unerwartete Acts zusammenbringt. Die Dark Star Stage beherbergt oft die experimentellsten Acts; Künstler, die Musik am Rande der Fantasie kreieren. Die Tropical Stage, auch wenn sie klein ist, ist immer vollgepackt und beherbergt ein Spektrum von DJs, die sich über verschiedene Genres hinweg mischen; von EDM über Clubmusik bis hin zu dekonstruierten und neu interpretierten indigenen Sounds. Dies ist die Bühne für Non-Stop-Tanzen und oft die Bühne, die erst nach Sonnenaufgang schließt.


Ich mag es, auf der Tropical Stage ganz nah an das DJ-Pult heranzukommen. Es ist der beste Weg, in diesem Erlebnis zu ertrinken, umgeben von einem Meer aus schwitzenden, springenden Körpern. Der Boden ist unsichtbar, die Luft ist auch unter freiem Himmel heiß, und die Energie ist ein Fieber, das mit jedem Spurwechsel auf und ab geht. Während des Boilerroom-Sets werden die Kameras auf den DJ gerichtet, während er in der Menge einen rauschhaften Tanz entfacht. Bei dieser Stage kann man nicht anders als zu tanzen und selbst ein stundenlanges Set fühlt sich an, als wäre es zu schnell vorbei. Dann gibt es eine kurze Flaute, einen Moment, um Luft zu holen, bevor alles von vorne anfängt. Die Stunden vergehen wie Minuten. Wenn man sich von der Bühne entfernt, hat man das Gefühl, die Tiefen eines Clubs zu verlassen und in frische Nachtluft zu tauchen. Ich verbrachte genauso viel Zeit im Meer der Körper, wie ich von oben im Produktionsraum zusah. Es ist gut, die Perspektive zu wechseln.


An der Bühne ging es nur um meine Erfahrung. Von oben sah ich zu, wie sich die kollektive Erfahrung entfaltete. Ich beobachtete DJs beim Auf- und Abbau. Ich konnte ihre Körpersprache und ihre Aufregung lesen. Ich sah, wie sich die Crews aufstellten und das Equipment wechselten. Die Sicherheitskräfte wuselten sich durch die Menge oder patrouillierten von den Rändern aus. Ich beobachtete andere Zuschauer, die die Mauer zwischen Bühne und Produktionsraum säumten. Freunde und Paare fanden und verloren sich in der Menge. Mit vier Pfaden, die in die Eternal Disco-Stage führten, wurden die Menschen so schnell ersetzt, wie sie gingen. Die Menge wechselte ständig und blieb doch die gleiche Ansammlung von verschiedenen Tanzkörpern, Herzen, die mit Adrenalin gefüllt waren. Die meisten Leute sehen Nyege Nyege so wie ich es von der Tanzfläche aus gesehen habe, ganz nah und nur auf diese vier Tage konzentriert. Tritt einen Schritt zurück und du enthüllst so viel mehr.

Catu Diosis and dancers at the Main Stage.GT Catu Diosis und Tänzer I © Nyege Nyege Nyege Nyege ist mehr als ein Festival. Es ist eine größere Einheit, die aus einem Aufenthalts- und Inkubationsraum, zwei Labels, Künstlertourneebuchungen und Veranstaltungen während des Jahres innerhalb und außerhalb Ostafrikas besteht. Ich habe die diesjährige Festivalproduzentin Lesham Kenogo gefragt, was ihre Rolle bedeutet. "Das nennt man alles aus der Vogelperspektive betrachten", sagte sie. So wie Lesham eine Vogelperspektive braucht, um die Abläufe des Festivals zu verstehen, brauchte ich eine Vogelperspektive auf Nyege Nyege als Ganzes, um zu verstehen, wie es zu dem Phänomen wurde, das es heute ist. Aber um das zu tun, muss ich an den Anfang zurückkehren. Nicht zur ersten Ausgabe, sondern zu dem, was zum ersten Festival im Jahr 2015 führte.
 
...

In den Jahren 2014 und 2015 erlebte Kampala einen Aufschwung elektronischer Musik und es tauchten Künstler auf, die mit traditioneller ugandischer Musik und Elektrosounds experimentierten. Arlen Dilsizian und Derek Debru arbeiteten an der Kampala Film School und hatten eine Residenz für Filmemacher. Die sich verändernde Musikszene in Kampala war ein Katalysator für ihr Projekt Boutiq Elecroniq, mit dem sie Partys mit Schwerpunkt Tanz und elektronische Musik aus ganz Afrika veranstalteten. Sie schufen Raum für alternative Musik in einer Stadt, in der sich das Cluberlebnis zum Soundtrack aus ugandischer Mainstream-Musik, internationalen Hits und "Afrobeats", dem Sammelbegriff für afrikanische Mainstream-Musik, entwickelte. Boutiq Electroniq hostete DJs wie die in Somalia geborene Hibotep und führte hybride Musikstile wie Electroacholi, die Computerisierung traditioneller Musik aus Norduganda, ein. Sie öffneten ihre Residenz auch für DJs, Produzenten und Musiker und boten ihnen einen dringend benötigten Inkubationsraum.


Sounds of Sisso mixtape_Nyege Nyege Sounds of Sisso mixtape I © Nyege Nyege "Wir stellten fest, dass es eine kritische Masse von Künstlern in der Region gibt, deren Musik nicht wirklich präsentiert oder beachtet wird", erklärte Dilsizian in einem Interview, "so dass, obwohl die Partys schon da waren, die Idee entstand, eine mehrtägige Veranstaltung zu organisieren, bei der die Menschen mehr Zeit miteinander verbringen konnten". Im Jahr 2015 luden Dilsizian und Debru fünf internationale Künstler nach Uganda ein, darunter DJ Zhao aus China, Fokn Bois aus Ghana und Riddlore, eine Underground-Hip-Hop-Legende aus Los Angeles, Kalifornien. Mit diesen Acts und den ostafrikanischen Künstlern, die in Boutiq zu sehen waren, gab es genug, um ein Festival zusammenzustellen. Zwischen August und Anfang Oktober planten und führten sie das Festival mit einem kleinen Team aus Kampire Bahana, Darlyne Komukama, Teesa Bahana und Mark Pirani durch. Obwohl nur etwa 1000 Personen teilnahmen und Dilsizian und Debru sich von etwa 50.000 Dollar an persönlichen Ersparnissen trennten, hinterließ die erste Edition von Nyege Nyege einen tiefen Eindruck. Als die Nachricht in Kampala eintraf, wussten Menschen, die nicht teilgenommen hatten, dass sie etwas Bemerkenswertes verpasst hatten. Es musste eine zweite Edition geben.


Bis 2016 hat sich die Teilnehmerzahl verdoppelt. Zwischen der ersten und zweiten Edition führten Dilsizian und Debru den Inkubationsraum weiter. Sie luden weitere Künstler ein, den Raum zu nutzen, um an ihrem Handwerk zu arbeiten. Sie hatten andere Pläne in den Werken, die erst 2017 verwirklicht werden sollten, und bis dahin hatte sich Nyege Nyege einen Ruf aufgebaut, der weltweite Aufmerksamkeit erregte. Die britische Samedia Shebeen kam zum Festival, um die Eternal Disco Stage zu produzieren, Londons NTS, die auf dem Festival zu sehen war und Umojah Sound System aus Kenia bauten eine Bühne auf, die von ihren massiven Lautsprechern umgeben war. In diesem Jahr waren aufstrebende ostafrikanische Künstler wie Ugandas DJ Kampire, Nihiloxica und Otim Alpha, Kenias Slikback und Tansanias Sounds of Sisso zu sehen. Auch Acts aus dem ganzen Kontinent wie Kameruns Jovi und Reniss waren dabei.


Der Eintritt in das Festival in diesem Jahr fühlte sich an, als würde sich etwas Wesentliches entwickeln. Direkt hinter den Toren wurden bunte Kassetten verkauft, darunter Acholitronix von Otim Alpha und Sounds of Sisso. Dies waren einige der Neuerscheinungen von Nyege Nyege Tapes, dem Anfang des Jahres gegründeten Label. Nur 200 limitierte Editionen waren pro Künstler erhältlich. Sie waren der physische Beweis für die ganzjährige Arbeit, die Ergebnisse von Künstleraufenthalten und dem schnellen Fortschritt des Labels.


Dilsizian sagte, dass die Dreijahresmarke oft verwendet wird, um festzustellen, ob ein Festival überleben wird oder nicht, weil "bei den meisten Festivals der Zusammenbruch innerhalb der ersten drei Jahre geschieht". Nyege Nyege richtete sich auf das vierte Jahr ein und erregte, weit davon entfernt zusammenzubrechen, die Aufmerksamkeit der internationalen und lokalen Medien. Die vierte Ausgabe des Festivals war die physisch beeindruckendste, mit sieben Bühnen, weitreichenden Kunst- und Lichtinstallationen. Die Zahlen wuchsen exponentiell. 2018 war ein wichtiges Jahr für das Festival. Es war das Jahr, in dem MTN (Mobile Telephone Network) als Sponsor an Bord geholt wurde, was ein größeres Budget für die Aufnahme und Bezahlung von Künstlern schuf. Es war das Jahr, in dem das Festival vom ugandischen Tourismusministerium als Best Event of the Year ausgezeichnet wurde. Aber es war auch ein wichtiges Jahr für Nyege Nyege als größere Einheit und für seine angeschlossenen Künstler.


Im Jahr 2018 gründeten sie Hakuna Kulala, ihr zweites Label mit drei Produzenten, Don Zilla (UG), Rey Sapiens (DRC) und Slikback (KE). "Nyege Nyege Tapes steht eher für elektronische und traditionelle Musik aus dem ganzen Kontinent, vornehmlich mit Ostafrika-Fokus. Hakuna Kulala ist mehr Club-orientiert und arbeitet mehr mit jungen Produzenten zusammen, deren Musik direkt im Austausch mit Trends und Musik steht, die auch im Westen gehört wird.", so einer der Gründer Dilsizian. 2018 war auch das Jahr, in dem Nyege Nyege begann, Künstler auf Tournee durch Europa und die Region zu schicken. Touring war ein wichtiger Teil des Puzzles für die Arbeit die Nyege Nyege machte. Es rundete das ab, was mit den Residenzen, Inkubationsräumen, Events und Label Veröffentlichungen begann, die alle auf den Ruf und die Wirkung des Festivals als sichtbarstes Element von Nyege Nyege zurückführen.


Ich war 2018 auf der Eternal Disco Stage dabei als Sounds of Sisso spielten. Zwei Frauen tanzten zu schnellen Singeli-Schlägen auf der Tanzfläche, während zwei Männer einen Baum hochkletterten, um in Grasröcken zu tanzen während sie Zigarettenstubentricks aufführten. Es war ein surrealer Moment. Unsere Augen flogen zwischen den Männern und Frauen hin und her, schwankend zwischen zwei erstaunlichen Tanzvorführungen, während wir in langsamerem, ungeschliffenem Tempo tanzten. Aber es spielte keine Rolle, die Energie war elektrisch. Ich versuchte mir vorzustellen, wie es für die Tausenden von Menschen gewesen sein könnte, die in Berlin genau den gleichen Klang zu hören bekamen, als Sounds of Sisso dort tourten. Für eine Gruppe von Künstlern, die in den Ghettos von Dar-es-Salaam begann, war und ist das Touren eine lebensverändernde Erfahrung, da sie nicht nur einen Ruf als Künstler mit einem kühnen, unverwechselbaren Sound erwerben, sondern auch mit jeder Tour mehr und mehr verdienen. Das galt für alle Acts auf der Tour. Bei der fünften Edition von Nyege Nyege hatte DJ Kampire etwa 70 Gigs auf Tour gespielt und mehr als 80 bis zu diesem Artikel.


Diese Künstler sind inzwischen prominent auf Musikfestivals vertreten, bei denen die Grenzen des Klangs ausgetestet werden: CTM in Berlin, Unsound in Krakau und Saturnalia in Mailand. Ihre Anwesenheit hat die Aufmerksamkeit auf das gelenkt, was aus Ostafrika kommt. Die während dieser Touren geknüpften Verbindungen führen dazu, dass andere Underground-Künstler oder alternative Künstler aus aller Welt zum Nyege Nyege Festival kommen, von denen einige mit ostafrikanischen Künstlern im Inkubationsraum zusammenarbeiten. Der Austausch von Ideen und Inspirationen spiegelt sich in den Arbeiten aufstrebender Künstler wider. All diese Elemente kommen zusammen, um den ostafrikanischen Musiksektor zu stärken. Der sich verändernde Musiksektor ist Teil der Verschiebung der internationalen Aufmerksamkeit auf die Musik, die aus dem globalen Süden kommt. Ostafrika ist nur eine der vielen Regionen, die Teil dieser Bewegung sind.
 
...

Main stage II_Nyege Nyege Main stage II I © Nyege Nyege Nyege Nyege legt Wert auf ostafrikanisches Publikum und Künstler. Dies wird mit jedem Festival immer deutlicher. Trotz der Beliebtheit des Festivals bei Expats vom Kontinent und darüber hinaus ist der am schnellsten wachsende Teil der Besucher Ugander. Es gibt kalkulierte Entscheidungen, die dies ermöglichen, wie z.B. Ticketpreise, die für Ugander immer niedriger sind. In diesem Jahr boten sie einen Ostafrika-Pass an, der das Festival für die Region bezahlbar hält. Das Line-Up war voll von ugandischen und tansanischen Acts und überragte die kongolesischen, kenianischen und äthiopischen Acts. Obwohl es wichtig war, dass ostafrikanische Künstler in Europa tourten, wendet sich Nyege Nyege nun der Süd-Süd-Verbindung zu, was sich in der Anwesenheit von Acts aus Ostasien zeigte, darunter Indonesiens Gabber Modus Operandi und die chinesischen DJs 33EMYI3W, Hyph11e und Gooooose.


Das chinesische Showcase entstand aus der Zusammenarbeit mit Slikback, einer der größten Erfolgsgeschichten aus Nyege Nyege. "Es begann mit einem chinesischen Label namens SVBKVLT", sagte Dilsizian, "Sie luden Slikback zu einer Tournee durch China und einer Residenz ein, wo er mit einer Reihe chinesischer Acts zusammenarbeitete und wir haben das Ergebnis dieser Zusammenarbeit über Hakuna Kulala und SVBKVLT, die vor etwa einem Monat mit internationaler Beachtung veröffentlicht wurde, getrennt herausgebracht". Die Veröffentlichungen sind die beiden Eps "Slip A" und "Slip B". Ausgehend von den durch diese Zusammenarbeit entstandenen Beziehungen lud Nyege Nyege diese Künstler zu einem Auftritt beim Festival ein. Gabber Modus Operandi war vor dem Festival im Inkubationsraum zusammen mit Duma, einem kenianischen Act, der während einer Residenz im Monat vor Nyege Nyege, geboren wurde. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf der elektronischen Afro-Diaspora-Szene in Amerika, wo die New Yorker Künstler Suzi Analogue und EQ Why aus Chicago zu sehen waren.

Duma _ Nyege Nyege Duma I © Nyege Nyege Von all diesen Acts erregte das chinesische Showcase die größte Aufmerksamkeit. Neben ihnen gab es aber auch die amerikanischen DJs und ein beeindruckendes Line-Up weiblicher ostafrikanischer DJs. Es wäre schwer zu sagen, wer in diesem Jahr der Hauptakt war. Ich glaube, das ist Absicht. In den vergangenen Ausgaben freute sich das Publikum auf große afrikanische Acts auf der Hauptbühne. Von FOKN Bois im Jahr 2015, Jovi und Reniss im Jahr 2017 und Sho Madjozi im Jahr 2018 brachten sie erstaunliche Acts aus dem ganzen Kontinent zum Festival.


Sho Madjozi spielte sowohl auf der Eternal Disco Stage als auch auf der Main Stage. Es war ihr Auftritt auf der Main Stage, der mir in Erinnerung blieb. Das Feld vor der Hauptbühne war voll von Tausenden von Menschen. Ich stand weiter hinten und hoch genug, um über die vielen Leute zu schauen, die kreischten, als sie auf die Bühne kam. Das Licht war golden, ätherisch und erhellte Tausende von Vögeln in der Luft, die wie Glühwürmchen aussahen. Es fühlte sich an, als wären die anderen sechs Bühnen leer geräumt und die 7000 Leute des Festivals hätten sich auf der Hauptbühne versammelt. Ich konnte spüren, dass das Publikum hungrig nach dieser Art von Erfahrung war: Zusammenzukommen, zu einzigartiger Musik zu tanzen und afrikanische Künstler zu feiern.

Obwohl es in diesem Jahr keinen einzigen Hauptakt gab, der die Menschen so zusammenbrachte (vielleicht kam Ugandas Popkönigin Sheebah dem am nächsten), war der gleiche Hunger nach der Erfahrung zu jedem Zeitpunkt spürbar. Die wachsende Zahl der Ugander bei Nyege Nyege ist das Zeichen eines sich wandelnden Narratives. Im Jahr 2014, als die Boutiq Electroniq Partys veranstaltete und elektronische Musik auf dem Vormarsch war, war die Darstellung in Kampala weitgehend so, dass elektronische Musik für Weiße oder Menschen aus dem Westen im Allgemeinen bestimmt war. Dilsizian wies darauf hin, dass "Kontinuitäten in den westlichen Traditionen der elektronischen Musik stark durch afro-diasporische Musiktraditionen verfolgt werden können". Dazu gehören die Geburt von Techno in Detroit, der Aufstieg von House, hervorgegangen aus der schwulen schwarzen Szene in Chicago, und das Kontinuum der Subkulturen der Musik in Großbritannien, "von Dancehall zu Jungle zu Drum und Bass, über Dubstep zu Grime zu dem, was heute Drill und Post-Grime genannt wird". Für Dilsizian ist ein Teil dieser Bewegung die Wiederaufnahme dieser Erzählung.


Die Art und Weise, wie ugandische DJs wie Authentically Plastic, Catu Diosis und Turkana Sounds, Stimmen und Instrumente aus Uganda dekonstruieren und in populäre Sounds wie Gqom, House-Musik, Clubmusik und Tanzmusik einfließen lassen, stellt eine starke Verbindung zwischen elektronischer Musik und der ugandischen und ostafrikanischen Identität her. Sowohl Authentically Plastic als auch Turkana politisieren ihre Musik und nutzen sie als Medium, um ihre Erzählungen zu veranschaulichen. Sie sprechen das ugandische Publikum an, welches auf die vertrauten komplexen Rhythmen reagiert, die in die Musik eingearbeitet sind. Diese Künstler haben daran gearbeitet, für ihren Kontext relevant zu bleiben, und ihr Publikum hat darauf reagiert, indem es ihre Musik und die Erfahrungen, die DJs für sie schaffen, aufgenommen hat. Die Erzählung verändert sich. Ugander und Ostafrikaner werden immer offener für die Erweiterung ihrer Vorstellung davon, wie Musik aus der Region klingen kann.


Nyege Nyege hat die volle Aufmerksamkeit der Musikindustrie in der Region. Aber sie haben auch die Aufmerksamkeit des globalen Nordens. "In diesem Jahr hatten wir über 40 Festivalbooker, die nach neuen Acts suchten, um sie für ihre Festivals zu buchen. Es begann letztes Jahr und dieses Jahr wuchs es einfach exponentiell", sagte Dilsizian. Es geht nicht nur darum, dass viele Leute einfliegen, um das Festival zu genießen. Nyege Nyege widersetzt sich dem Trend, eine Reisedestination zu werden. Sie sind mehr daran interessiert, welche Leute kommen. Es sind "die einflussreichen Macher, die einflussreichen Journalisten und wichtigen Booking Agents", die Dilsizian am Herzen liegen. Sie sind es, die der Karriere von Künstlern helfen, zu wachsen, damit sie einen nachhaltigen Einfluss auf die Musikindustrie ausüben können.

Festival goers_Nyege Nyege Festival goers I ©Nyege Nyege ...
 
Aus der Vogelperspektive ist es leicht zu erkennen, dass die Arbeit, die Nyege Nyege leistet, über das Festival hinausgeht und dass der Erfolg nicht an diesen vier oder fünf Tagen gemessen wird, sondern an dem, was in den restlichen 360 Tagen des Jahres passiert. Aber als Vorzeigeveranstaltung sehe ich, warum der Erfolg und das Wachstum des Festivals notwendig sind. Ich komme auf die Erklärung meines Freundes und die Frage zurück, warum das fünfte Jahr so wichtig ist. Wenn drei Jahre das Überleben eines Festivals messen, sind fünf Jahre in der Regel der Zeitpunkt, an dem es die Gewinnschwelle erreicht und die Entwicklung zu einem finanziell nachhaltigen Projekt beginnen sollte. Nyege Nyege erreichte im vierten und fünften Jahr ein ausgeglichenes Ergebnis. Der Erfolg des Festivals hat viel positive Aufmerksamkeit und Berichterstattung mit Artikeln in den letzten zwei Jahren in großen internationalen Medien wie BBC und The Guardian hervorgerufen. Im Februar 2019 veröffentlichte The Economist einen Artikel mit dem Titel "The Changing Face of Electronic Music". Es verwies auf Nyege Nyege Tapes als Hauptakteur bei der Verschiebung der Aufmerksamkeit auf die Musik aus dem globalen Süden. Aber die positive Medienberichterstattung wurde durch die negative Berichterstattung, insbesondere in Uganda, in Frage gestellt.


Das Festival stand zweimal im Mittelpunkt der Kontroversen im Vorfeld der Ausgaben 2018 und 2019. Im Jahr 2018 drängte der ugandische Ethikminister darauf, das Festival zu schließen, indem er es als Förderung unmoralischen Verhaltens auslegte. Seine Versuche fruchteten weder damals noch im August 2019. Aber jenseits seiner extremen Ansichten ist die Berichterstattung über das Festival in Uganda heimtückisch. In den ugandischen Medien, mit Ausnahme einiger weniger Artikel, liegt der Schwerpunkt auf übermäßigem Alkoholkonsum und Geschichten  sexueller Übergriffe. Die meisten Artikel umgehen vollständig die Auswirkungen des Festivals auf das Leben ostafrikanischer Künstler, auf die Musikindustrie, den Tourismus und die Wirtschaft. Dies ist für die Organisatoren zu einem großen Problem geworden. Die Festivalproduzentin Lesham Kenogo glaubt, dass es mehr mit der Freiheit zu tun hat, die das Festival den Ugandern bietet. "Ich habe das Gefühl, dass es dir hilft, Bereiche in dir zu entdecken, die du in der Alltagsgesellschaft nicht erforschen kannst, und deshalb hat es hier eine solche Bedeutung. Man kann sagen, dass es im Geiste Ugandas viel Freiheit gibt, die zurückgehalten wird, deshalb ist das ugandische Nachtleben so verrückt, und die Menschen können diese Freiheit in Nyege Nyege erkunden. Viele Leute meiden diese Freiheit, weil sie sie nicht verstehen."


Mit anderen Worten, die konservative Haltung der Ugander macht sie misstrauisch gegenüber einem Ereignis, das so viel Freiheit und so viel Spaß bietet. Die sichtbare Reaktion auf die auffällig fröhliche Atmosphäre bei Nyege Nyege war die Einführung von mehr Sicherheit. Obwohl es 2018 bereits viel Sicherheitspersonal gab, fühlte sich 2019 repressiver an, mit Hunderten von Sicherheitskräften, Polizisten, Armeemännern und taktischen Fahrzeugen, die das Gelände umgaben und ständig Patrouillen vor Ort machten. Die Präsenz des Personals bedeutete jedoch nicht, dass sich die Menschen, insbesondere die Frauen, sicherer fühlten. Es gab ein Paradoxon in der Anzahl der Sicherheitskräfte und der Anzahl der Belästigungen, die Frauen erlebten. Der Weg vom ausgewiesenen Parkplatz zum Gelände war lang. In der ersten Nacht ging ich mit einer Freundin  die Straße vom Festival hinauf, und es fühlte sich an, als würde ich einen Spießrutenlauf mit sexuellen Bemerkungen und Gebärden von Verkäufern, Boda-Boda-Fahrern und sogar gelegentlich Sicherheitskräften oder Polizisten durchlaufen. Für den Rest des Festivals, sobald es dunkel wurde, bewegten wir uns in Gruppen oder zumindest zu zweit, um unsere eigene Sicherheit zu gewährleisten.

Nyege Nyege Ambiance Nyege Nyege Festival 2019 I © Nyege Nyege Die Verhandlung über die Sicherheit des Festivals war eine Herausforderung für die Organisatoren. Sie müssen die Sicherheit der Teilnehmer und Künstler gewährleisten, die Zielscheiben von Dieben sind, weil sie teure Ausrüstung mitführen. Sie müssen auch sicherstellen, dass die Anwesenheit von Sicherheitskräften die Atmosphäre, die sie schaffen wollen, nicht beeinträchtigt, die Mitbegründer Derek Debru einmal als einen Ort beschrieben hat, an dem man frei ist zu tun, was man will, solange man niemanden verletzt. Aber Dilsizian ist nicht ganz überrascht von der Reaktion der ugandischen Behörden. Er sagte, dass "wenn sich eine indigene Rave-Szene entwickelt, sich eine Underground-Party-Szene entwickelt, macht das die Behörden unruhig, weil sie es nicht ganz verstehen können". Diese allgemeine Reaktion, wenn sie mit der konservativen Arbeitsweise Ugandas gekoppelt ist, führt zu der unnachgiebigen Beteiligung der Regierung. Diese Perspektive wird hauptsächlich von Menschen vertreten, die nicht am Festival teilgenommen haben und die es den ugandischen Medien ermöglicht haben, ihre Phantasie darüber zu entwickeln, was bei Nyege Nyege passiert. Aber das Gespräch mit den Leuten auf dem Festival und das Eintauchen in die Erfahrung zeichnet ein positives und ermutigendes Bild.
 
...
 
Ob innerhalb des Festivals, auf der Tanzfläche oder im Gespräch, Nyege Nyege ist ein Ort der Verbindungen, Kollaborationen, Inspiration, Entdeckung und Offenbarung. Es ist eines der wenigen, wenn nicht gar das einzige Festival, das die volle Gastfreundschaft für Künstler bietet. Während bei anderen Festivals die Künstler nur für den Tag an dem sie spielen oder auftreten, gehostet und verpflegt werden, erhalten die Künstler bei Nyege Nyege Unterkunft und Verpflegung für die gesamte Zeit, die sie beim Festival sind und verfügen über ein engagiertes Team, das alles von der Unterkunft und Verpflegung bis hin zum Transport zum und innerhalb des Festivals organisiert. Ein Grund, warum sie während der gesamten Festivalzeit Künstler beherbergen, ist, ihnen Zeit zu geben, andere Künstler zu treffen und sinnvolle Verbindungen zu knüpfen, die zu langfristigen Freundschaften, wenn nicht sogar zu Kooperationen führen.


Für den ivorischen DJ Chabela war Nyege Nyege eine Quelle der Inspiration: "Man sieht, dass die Menschen offen für die Erfahrung sind, und dann kann man als Künstler in sich selbst eindringen und etwas vorschlagen, weil die Menschen offen für die Erfahrung sein werden. Das ist es, was ich an Nyege Nyege am meisten liebe, die Leute sind wegen der Erfahrung da.“ Für mich und viele andere Teilnehmer ist es eine immer wiederkehrende Quelle der Entdeckung. Jedes Jahr öffnen sich meine Augen für ein neues Projekt oder einen neuen Künstler aus Ostafrika. Eine meiner Lieblings-Acts in diesem Jahr war Fulu Miziki, ein Ensemble aus der DRK, das eigene Instrumente und aufwändige afrofuturistische Kostüme kreiert. Ihr kraftvoller Auftritt auf der Main Stage war ein visuelles Fest. Sie spielten mit einer Großleinwand im Hintergrund und zeigten eine Animation im Loop, die von der kenianischen bildenden Künstlerin und Gründerin der African Digital Art, Jepchumba, erstellt wurde. Die Erfahrung des Festivals ist nicht nur künstlerisch, sondern oft sehr persönlich und transformativ. "Ich traf eine Menge Leute, die mir große Offenbarungsgeschichten erzählten", sagte Kenogo. "Sie hatten diesen Moment bei Nyege Nyege, wo sie einfach nur fühlten und mit den Leuten über Dinge sprachen, die sie eine Weile zurückgehalten haben. Du verlierst deine Hemmungen und hast Spaß, aber manchmal macht es dich auch emotional, aber auf eine gute Weise. Du entdeckst Dinge über dich selbst."

Candlelight installation_Nyege Nyege Candlelight Installation I © Nyege Nyege Die Auswirkungen von Nyege Nyege reichen von einer persönlichen Transformation über die Transformation eines Künstlers bis hin zur Transformation der Musikindustrie. Natürlich handelt Nyege Nyege nicht im Alleingang, aber es passt sich an und wächst mit dem Wandel der Musikindustrie in Ostafrika. Obwohl das Festival den Singeli-Künstlern geholfen hat, außerhalb Tansanias populär zu werden, hatten diese bereits eine Bewegung in Tansania gestartet, wo das Genre, das einst von der Industrie abgelehnt wurde, nun populär und mainstream geworden ist. Auch wenn Underground-Acts bei Mainstream-Events gebucht werden, suchen Mainstream-ugandische Künstler nach einem Raum in Nyege Nyege. Und inzwischen treten ostafrikanische Künstler an die Stelle der Zeitgenossen der europäischen Avantgardekünstler, weil sie die Grenzen ebenso stark verschieben. Die letzten beiden Jahre von Nyege Nyege waren instrumental, aber sie geschahen parallel zu einem zunehmenden Bewusstsein für musikalische Entwicklungen in Afrika, Ostasien und Südamerika.


Mit dem Erfolg dieser beiden Jahre sind alle Augen auf das gerichtet, was kommen wird. Aber die nächsten großen Dinge, die aus Nyege Nyege kommen, sind bereits im Gange. Die Labels haben Veröffentlichungen aus Südafrika, dem Kongo, Westafrika und eine Veröffentlichung von Reunion Island über die Geburt von Electro Maloya, einer traditionellen Form der Musik, die von ehemaligen Sklaven geschaffen wurde. Die Arbeit in Tansania läuft, wo Nyege Nyege auch über einen Studio-Raum verfügt und Partys in den Ghettos veranstaltet, woraus Singeli zweimal im Jahr entstanden ist. In Uganda arbeiten sie an einem Projekt namens HHY und an der Kampala Unit mit einer Trompeterin und Omutaba, einem renommierten ugandischen Schlagzeuger. Während sich diese Projekte entwickeln, konzentriert sich Nyege Nyege immer noch auf Künstlertourneen, besonders wenn so viele DJs aus Uganda kommen. Nach dem chinesischen Showcase in diesem Jahr planen sie im nächsten Jahr ein lateinamerikanisches Showcase auf dem Festival, wo sich wieder einmal alle diese Projekte und Künstler im Nile Discovery Resort treffen werden. Es ist aufregend, die nackten Knochen des Resorts zu betrachten und sich zu fragen, welche Taten, welche Interaktionen, welche Menschen im nächsten Jahr den Raum füllen werden. Aber als das Festival in diesem Jahr zu Ende ging, dachte ich an die Folgewirkungen des Festivals, die Restenergie, den Abdruck, den es hinterlässt.
 
...
 
Zum ersten Mal in den drei Jahren, die ich in Nyege Nyege war, gelang es mir, bis zum Sonnenaufgang am letzten Tag aufzubleiben. Es war Montagmorgen und das erste Zeichen des Tagesanbruchs war das Lichtspiel auf dem Fluss. Der in Paris ansässige DJ PO war auf den Decks der Eternal Disco Stage und ich war im Produktionsraum und blickte auf die schwindende Menge hinunter. Als das Morgenlicht auf die Bühne fiel, wurde die tanzende Menge mit Konfetti bestreut. Es war ein kleines Fest für die Verbliebenen: die Künstler, die bis zum Morgen spielten, die harten Festivalbesucher, die Crew und die Organisatoren, die sich endlich entspannen, tanzen und einen weiteren erfolgreichen Abschluss des Festivals feiern konnten. Wir hatten einen emotionalen Höhepunkt erreicht und als die Nachzügler aus dem Festival schlenderten, fiel eine kathartische Ruhe über das Gelände. Es war die Pause zwischen der gesteigerten Aktivität des Festivals und der Arbeit, die direkt danach begann, der kurze Moment, in dem die Organisatoren nicht darüber nachdachten, wie man im nächsten Jahr den Plastikmüll reduzieren und einen sichereren Raum für Frauen schaffen könnte oder Tourneen planen und Visa für Künstler erwerben könnte. Es war das Gefühl, dass von allen Anwesenden etwas erreicht wurde. Kenogo beschrieb die emotionale Auswirkung am besten: " Was ich nach Nyege Nyege mehr als den physischen Zusammenbruch erlebt habe, war der emotionale Zusammenbruch", sagte sie. "Es gibt so viele Reize und dann wird einem alles weggenommen, alles."


Das Festival bleibt der Höhepunkt der Aktivität, der die Arbeit von Nyege Nyege in der ostafrikanischen Gemeinschaft begründet. Es bringt die Künstler zurück in ihr Heimatland, lädt internationale Künstler ein und weckt die Energie, die sie alle weiterhin inspiriert, mehr zu schaffen und die Grenzen weiter zu verschieben. Sobald es endet, nachdem das Konfetti gefallen ist und die Bühnen, Zelte, Tore, Barrikaden abgebaut sind und sich alle zerstreuen, beginnt die Arbeit von vorne. Das Nyege Nyege Team veranstaltet Events nach dem Festival und schickt Künstler auf Tour, frisch vom Hype des Festivals. Künstler kehren zurück zum Schaffen, zurück zu Residenzen, zurück in ihre Länder. Sie geben Track für Track frei. Sie treffen sich wieder auf Tourneen oder in Kooperationen. Nile Discovery Beach liegt wieder inaktiv und wartet auf das Ergebnis dieser Arbeit, um die terrassenförmig angelegten Hügel mit den Klängen einer sich verändernden globalen Underground-Musikindustrie zu füllen.