Laufende Projekte

Dance Festival © Goethe-Institut Kenya

Dance Life Festival


Join us for a week of free dance classes accessible at no cost through live Zoom classes as well as performances.

Jenga GT © Goethe-Institut

Jenga CCI - Global Project

In Kenia zielt JENGA CCI – Global Project Culture and Creative Industries auf eine nachhaltige Entwicklung und Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft durch integrative Bildungs- und Finanzierungsstrategien sowie Förderung der Interessenvertretung ab.

Der Titel Kulturama.digital wird auf einem blau-weiß-orangefarbenen Hintergrund angezeigt, der auch folgende Objekte enthält: eine Brille, ein Auge, ein Mund. Illustration: Tobias Schrank © Goethe-Institut

Kulturama.digital

Kulturama bringt internationale Kultur ins Wohnzimmer: Hauskonzerte live aus Buenos Aires, Puppentheater aus der Küche oder Liveacts der Berliner Clubszene. Veranstalter*innen tragen ihr Event ein und öffnen es für ein internationales Publikum. Zuschauer*innen finden Termine und können Künstler*innen mit einer Spende unterstützen. Gemeinsam und solidarisch durch diese Zeit.

Literary Caravan 2019  © Julian Manjahi

Literary Caravan 2019

Literaturveranstaltungen sind in Kenia beliebt geworden. Sie finden auf öffentlichen Plätzen, in geschlossenen Räumlichkeiten, in Schulen und Museen statt und nehmen abwechslungsreiche Gestaltungsformen an. Ein klares Anzeichen dafür, dass der Raum für Literatur sich im Laufe der Zeit ausgeweitet hat, unter Einbeziehung aller Altersgruppen.

Latitude - Machtverhältnisse umdenken Foto (Ausschnitt): © Getty Images, Logo: Tobias Schrank

Latitude

Das Goethe-Institut lädt Expert*innen und Kreative weltweit zum Austausch über koloniale Machtverhältnisse, ihre Folgen und vor allem ihre Überwindung ein: in Diskursen, Interviews, Meinungsartikeln und Kunstprojekten. Für eine entkolonialisierte und antirassistische Welt.

Lernen Sie unsere Gäste kennen © D Sharon Pruitt

Lernen Sie unsere Gäste kennen

Das Goethe-Institut Kenia freut sich immer darüber Menschen zusammen zu bringen. Sehr gerne laden wir Künstlerinnen, Musiker oder Wissenschaftlerinnen nach Nairobi ein und bringen sie in Kontakt mit Künstlern, Musikerinnen oder Wissenschaftlern vor Ort. Dieses Dossier möchte diese Besuche auf eine besondere Art festhalten. 

Henrike Grohs Preis © Andreas Prossliner / Shutterstock_davorana

Henrike Grohs-Preis für Afrikanische Künstler

Im Andenken an Henrike Grohs, die am 13. März 2016 bei einem terroristischen Attentat in der Côte d’Ivoire ums Leben kam, haben das Goethe-Institut und die Familie Grohs einen Preis ausgerufen.
 

Photo Stories © Ray Ochieng

Fotoreportagen

Fotografinnen und Fotografen geben einzigartige Einblicke in die kenianische und deutsche Gesellschaft.

The South, 501 years head down © GEHA Blog

Koloniale Kontinuitäten

Viele afrikanische Länder feierten das 50. Jubiläum ihrer Unabhängigkeit. Wie weit aber ist der Prozess der Entkolonialisierung gegangen? An welchen Stellen können wir bis heute koloniale Spuren finden, innerhalb von Nord-Süd Beziehungen, innerhalb unserer Städte sowie in unserem Denken?