Nasrin Siege Wo Suaheli ist, ist Zuhause

Auf Einladung des Goethe-Instituts leitete Nasrin Siege im Februar 2017 einen Schreibworkshop für Jugendliche aus 15 kenianischen Sekundarschulen in Kapsabet.  Der Schreibworkshop wurde von PEN-Kenia organisiert – als Maßnahme zur Förderung vom Lesen und Schreiben bei Jugendlichen.

In Kenia hat mich überrascht,
… wie schnell mein Suaheli zurückgekommen ist und mir geholfen hat, mich wie zuhause zu fühlen.
 
An Dar-es-Salaam erinnert mich in Nairobi...  so vieles. Suaheli, Verkehr, Essen, Menschen, die Sonne...
 
Besonders schön während meines Besuchs fand ich, 
… mir die Geschichten und Gedichte der jungen Autoren anzuhören, die am kreativen Schreibworkshop teilgenommen haben...
 
Mein Lieblingsgericht in Kenia ist, 
…  Kuku na Ugali
 
Mein Lebensmotto ist, 
… Wo immer du bist, versuche dich auf die Menschen, die du triffst, einzulassen...

Nasrin Siege ist eine deutsche Autorin, Psychologin und Begründerin der deutschen NGO "Hilfe für Afrika e.V.". Sie wurde im Iran geboren (1950). Als sie 8 Jahre alt war, wanderte sie mit ihrer Familie nach Deutschland aus. Nasrin Siege lebte von 1983 bis 2016 - mit kurzen Pausen in Deutschland - in Tansania, Sambia, Tansania, Madagaskar und in Äthiopien. Ihr Sohn wurde in Nairobi geboren. Sieges Bücher sind in Deutschland erschienen. Einige ihrer Romane wurden in anderen Sprachen übersetzt.

Nasrin Siege erhielt 1994 für ihre Bücher "Sombo, das Mädchen vom Fluss" und "Wie der Fluss in meinem Dorf" den Kinderbücherpreis des Berliner Senats. Im Jahr 2006 erhielt sie den österreichischen Zwei-Flügel-Preis für ihre Sammlung traditioneller afrikanischer Geschichten und für ihre kontinuierlichen Beiträge als Entwicklungshelferin durch "Hilfe für Afrika e.V." in mehreren afrikanischen Ländern.

Nasrin Siege © Nasrin Siege