Von der Gold Coast nach Nairobi

Emeka Alams: Von der Gold Coast nach Nairobi

Emeka Alams war einer der Künstler der Ausstellung FAVT: Future Africa Visions in Time, die im April 2017 im Nationalmuseum Nairobi ihren ersten Stop auf afrikanischem Boden einlegte.

In Kenia hat mich überrascht,
… der Verkehr!
 
An Seattle erinnern mich in Nairobi... all die grünen Bäume und der Kaffee natürlich!
 
Besonders schön während meines Besuchs fand ich, 
… mit Sicherheit den Nationalpark zu besuchen, wir haben so etwas in der Größenordnung in Westafrika nicht, aber auch lokalen Künstlern zu begegnen und eine Chance zu bekommen, ihre Szene zu entdecken. Die Szene scheint mir klein, aber dynamisch, und die Werke, die aus Nairobi kommen, sind wirklich aufregend!
 
Mein Lieblingsgericht in Kenia ist, 
…  Chapati und Hühnchen. Den genauen Namen habe ich vergessen.
 
Mein Lebensmotto ist, 
… Du bist nicht so toll wie sie sagen, aber auch nicht so schlecht, wie du denkst.

Emeka Alams ist der Designer der hoch gelobten Modelinie, Gold Coast Trading Co.

Emekas Linien und Grafiken sind von seinen nigerianischen Wurzeln inspiriert, die häufig Thema seiner Arbeit sind. Mit der Essenz der Nostalgie, die sich durch Emekas Entwürfe zieht, bringt er eine neue Perspektive auf High-End-Streetwear und Design, verstärkt durch seine westafrikanische Kultur und die Faszination des Geschichtenerzählens.

Vor kurzem wurde Emeka von mehreren Universitäten und Museen in Deutschland aufgrund der starken visuellen Narrative hinter Gold Coast Trading beauftragt, Ausstattung, Ausstellung und Innenarchitektur zu behandeln.
Seit ihrer Gründung wurde die Gold Coast Trading Co unter anderem von Vogue, Another Magazin, The Fader, Dazed & Confused, der Universtität Harvard und internationalen Talenten wie Major Lazer, NaS, Pusha-T und M.I.A. beauftragt.

Emeka Alams © Carmen Daneshmandi
Goethe-Institut / Ruth Asan
Mai 2017

Haben Sie noch Fragen zu diesem Artikel? Schreiben Sie uns!