Konferenz Kenya Germany Symposium

JENGA CCI © Goethe-Institut

FREITAG 22.03.2019 – SONNTAG 24.03.2019, 9 Uhr

Park Inn by Radisson, Westlands

Westlands

Die dreitägige Konferenz, die im Rahmen des Anfang des Jahres gestarteten Jenga CCI-Projekts stattfindet, bringt deutsche und kenianische Praktiker der Kultur- und Kreativwirtschaft (CCI) zusammen, um den internationalen Austausch und die internationale Zusammenarbeit zu fördern.
Dabei sollen Schlüsselfragen, die für die Entwicklung dieser Branchen als entscheidend angesehen werden erörtert werden. Das Symposium besteht aus vier Panels mit insgesamt acht deutschen beziehungsweiseeuropäischen und elf kenianischen Referenten.
Die Podiumsdiskussionen stehen ausgewählten Teilnehmern offen. Zudem können sich eine begrenzte Anzahl an Besuchern für einzelne Sitzungen, an denen sie teilnehmen möchten, anmelden und Reservierungen vornehmen.

Zu den verschiedenen Podiumsdiskussionen gehören:
 
Fr, 22. März 2019, 9:00 Uhr :
Fähigkeiten für die Zukunft der Kreativwirtschaft.
Registrieren Sie sich hier

Fr, 22. März 2019, 14:00 Uhr :
Zusammenarbeit in Film, Fernsehen und Digitalen Medien.
Registrieren Sie sich hier

Sa, 23. März 2019, 9:00 Uhr: 
Unterhaltungsrecht und Geistiges Eigentum.
Registrieren Sie sich hier

Sa, 23. März 2019, 14:00 Uhr :
Gaming, E-Sports, VR/AR und Unterhaltung.
Registrieren Sie sich hier
 
Das vollständige Programm der Konferenz sowie die Pressemitteilung werden ab Ende der Woche zum Download zur Verfügung stehen.
Registrieren Sie sich hier.

Mehr Informationen 
Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördern die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und das Goethe-Institut den Zukunftsmarkt Kultur- und Kreativwirtschaft in Afrika und im Nahen Osten.


Für weitere Informationen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an maria.parker.extern@goethe.de.


 

Zurück