Nele Neuhaus Schneewittchen muss sterben

Schneewittchen muss sterben © Hörbuch Hamburg HHV GmbH, 2011 An einem grauen Tag im November ereignet sich im Taunus ein mysteriöser Unfall. Eine Frau wird mutmaßlich von einer Fußgängerbrücke auf ein fahrendes Auto gestoßen und stirbt. Die Ermittler Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein stoßen bei ihren Nachforschungen auf Altenhain, ein kleines Dorf im Taunus und werden dabei in die Vergangenheit geführt. Vor elf Jahren verschwanden genau aus diesem Dorf zwei Mädchen. Der mutmaßliche Täter und Sohn des jetzigen Opfers, Tobias Sartorius, wurde mittels Indizien für 10 Jahre hinter Gitter gebracht, ist jedoch seit kurzem wieder auf freiem Fuß und in sein Heimatdorf zurückgekehrt. Kurz darauf wird erneut ein Mädchen vermisst. Besteht eine Verbindung zwischen der Freilassung von Tobias und dem Mord an seiner Mutter? Und wer ist dieses Mal für das Verschwinden des Mädchens aus dem Dorf verantwortlich? Die Dorfbewohner sind sich einig und machen sich eigenständig auf, den Mörder zur Rechenschaft zu ziehen und begegnen der Kriminalpolizei mit Schweigen. Aber was ist wirklich geschehen? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Schneewittchen muss sterben ist der 4. Fall des Ermittlerduos Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff aus dem Taunus. Der Titel wurde von Jin-Ah Kim ins Koreanische übersetzt und kann hier in der Bibliothek des Goethe-Instituts Seoul ausgeliehen werden.
 
Die Autorin Nele Neuhaus wurde im Jahr 1967 im Taunus geboren und schreibt seit ihrer Kindheit Geschichten und Romane. Ihre ersten Bücher der Krimireihe aus dem Taunus vertrieb sie von 2004 bis 2008 selbst und verschaffte sich dadurch schon eine breite Fangemeinde. Nach ihrem Vertragsabschluss mit dem Verlag Ullstein im Jahr 2008, gelang ihr mit dem Kriminalroman Schneewittchen muss sterben der Durchbruch im Jahr 2010. Inzwischen hat Nele Neuhaus mit ca. 5 Mio. verkauften Büchern eine gewaltige Gesamtauflage erreicht.